Regionale Wirtschaft: 7 Tipps für einen gelungenen Messeauftritt

Ende März ging die SaaleBau-Messe zu Ende und im November geht es mit der SaaleMesse weiter in unserer Region. Doch bundesweit gibt es viele weitere spannende Veranstaltungen auch für Unternehmen. Wer auf Messeveranstaltungen den maximalen Profit herausholen will, muss zwangsläufig einen nahezu perfekten Messeauftritt hinlegen. Eine besonders schwierige Disziplin ist in diesem Zusammenhang der direkt Vertrieb von Waren und Dienstleistungen. So müssen von der Auswahl des Equipments bis hin zum Standpersonal zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Wie der Verkauf dennoch gelingt, zeigen die folgenden 7 nützlichen Messetipps.

Die Messe: Weit mehr als nur eine Präsentationsplattform

Zwar denken viele Menschen bei Messen in erster Linie an ausführliche Präsentationen, jedoch zeigt die Gegenwart, dass die Veranstaltungen ebenfalls ein gigantisches Potenzial hinsichtlich Unterhaltung und Vertrieb aufweisen. So ist das Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen am Messestand mittlerweile ein fester Geschäftsbestandteil vieler Unternehmen. Vor allem für die Wirtschaft im Halle-Saalekreis ist der Direktvertrieb ein wichtiges Werkzeug, mit dessen Hilfe sich die finanzielle Belastung eines Messeauftritts wirksam reduzieren lässt.

Grundsätzlich ist der Vertrieb auf Messen deshalb insbesondere für produzierende Betriebe eine hervorragende Lösung. Neben Faktoren wie der Produktqualität und dem Preis, kommt im Zusammenhang mit dem Verkauf auch dem Personal eine wichtige Rolle zu. Hier sind primär die Motivation der Mitarbeiter sowie die allgemeinen Kommunikationsfähigkeiten ausschlaggebend für den Erfolg eines Gespräches. Worauf dabei genau ankommt, lesen sie hier.

7 Tipps, mit denen sich der Vertrieb optimieren lässt:

Tipp 1: Richtiges Personal finden

Der Erfolg einer Messeveranstaltung steht und fällt in der Regel mit dem Auftreten der Mitarbeiter. Da diese das Firmengesicht repräsentieren und letztendlich die Verkäufe durchführen, sollte nur ausreichend qualifiziertes Personal auf Messen mitgenommen werden. Bei der Auswahl spielen vor allem Faktoren wie Fachkompetenz, Motivation und Kommunikationsbereitschaft eine wichtige Rolle.

Tipp 2: Das Briefing macht den Unterschied

Damit der Verkauf von Waren nicht im Chaos endet, muss jeder Mitarbeiter genau wissen, was er in einer spezifischen Situation zu tun hat. Eine klare Aufgabenverteilung ist für einen reibungsfreien Ablauf daher unerlässlich. In diesem Zusammenhang kann die hierarchische Einteilung des Personals hilfreich sein.

Tipp 3: Übung macht den Meister

Gerade für unerfahrene Mitarbeiter kann der Trubel auf Messen eine echte Herausforderung darstellen, sodass die Konzentration auf das Wesentliche nicht immer leichtfällt. Um Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, empfiehlt sich die Durchführung von regelmäßigen Trainings.

Tipp 4: Freundlichkeit ist ein Muss

Insbesondere bei der Ansprache von Neukunden kommt der Mimik und Gestik eine fundamentale Rolle zu. So wirken ausdruckslose und gelangweilte Gesichter sowie verschränkte Arme auf Besucher nicht besonders einladend. Mit einem freundlichen Lächeln in Kombination mit einladenden Bewegungen können hingegen selbst skeptische Menschen schnell überzeugt werden.

Tipp 5: Produkte effektiv präsentieren

Mobile Messestände mit einfacher Theke reichen zwar grundsätzlich als Basis für die Durchführung von Kundengesprächen aus, jedoch fällt die Überzeugungsarbeit wesentlich leichter, wenn dabei die Produkte eindrucksvoll präsentiert werden können. Bereits einfache Vitrinen mit ansprechender Beleuchtung können hier eine den Verkauf wirkungsvoll unterstützen.

Tipp 6: Ziele festlegen

Um den Erfolg im Nachhinein überprüfen zu können, sollten im Vorfeld angestrebte Ziele definiert werden. Diese können zum Beispiel erreichte Leads oder Sales pro Stunde sein. Die Vorgabe könnte Beispielsweise lauten, dass in 5 Stunden effektiver Messearbeit mindestens 10 Produkte verkauft werden.

Tipp 7: Verlauf analysieren

Auch mit hilfreichen Leitfäden ist und bleibt der Vertrieb auf Messen letztendlich immer auch ein Lernprozess. Jedoch verläuft dieser nur erfolgreich, wenn etwaige Fehler erkannt und beseitigt werden können. Aus diesem Grund ist eine umfangreiche Beobachtung sowie Analyse der Messearbeit ein wichtiger Faktor für den Erfolg.

Das Fazit

In der Gesamtbetrachtung zeigt sich, dass bereits simple Maßnahmen den Vertrieb im Rahmen von Messeveranstaltungen wirksam verbessern können. Da Mängel beim Verkauf immer auch verlorenes Geld bedeuten, sollten Unternehmen hinsichtlich der Vertriebsoptimierung notwendige Maßnahmen nicht auf die lange Bank schieben.

 

Über Christian Allner (HSN-Redaktion) 88 Artikel
Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt (u.a. an der Uni Halle) zu Social Media, Marketing, Onlinerecht und spannenden digitalen Themen. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops. Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer. Sie können ihn hier unterstützen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*