Zahlreiche Durchsuchungen wegen schweren bandenmäßigen Diebstahls

Zahlreiche Durchsuchungen wegen schweren bandenmäßigen Diebstahls

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd ermittelt unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Halle seit etwa eineinhalb Jahren in einem Verfahren wegen schweren bandenmäßigen Diebstahls von Buntmetall mit einer bisherigen Schadenshöhe von ca. 500.000,- Euro.

Am heutigen Tage wurden daher durch rund 60 Polizeibeamte und zahlreiche Mitarbeiter der Finanzämter Halle, Magdeburg und Berlin sowie des Zollfahndungsamtes Magdeburg und der Ausländerbehörde Mansfeld-Südharz auf der Grundlage richterlicher Beschlüsse 20 Objekte im Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Berlin durchgeführt. Dabei wurden umfangreiche Beweismittel und Diebesgut sichergestellt, welche Hinweise auf weitere Straftaten erwarten lassen.

Es wurden drei Tatverdächtige, ein 38-Jähriger bosnischer Bürger, ein 39-Jähriger deutscher Bürger und ein 47-Jähriger slowakischer Bürger festgenommen. Gegen diese drei Männer liegen bereits Haftbefehle aus o.g. Grund vor, sie werden im Weiteren einem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd vom 27.09.2011

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*