Verletzter bei Verkehrsunfall im Saalekreis

Geschwindigkeitsmessung

In den Morgenstunden des 07.10.2011 führten die Beamten in der Ortslage Dornitz, Alte Könnernsche Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gemessen wurden ca. 30 Fahrzeuge, davon waren 2 zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw Opel mit gemessenen 94 km/h gefolgt von einem Lkw Mercedes mit gemessenen 68 km/h (erlaubt 50 km/h). Der Spitzenreiter muss mit 200 Euro Bußgeld, einem Monat Fahrverbot und vier Punkten rechnen. Bei der Kontrolle wurde auch ein Fahrzeugführer bei der Nutzung seines Handys festgestellt und verwarnt.

Verkehrsunfall

Am 06.10.2011 gegen 19.20 Uhr ereignete sich auf der K2151 ein Verkehrsunfall. Ein 41jähriger Hyundai-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Hohenweiden in Richtung Röpzig. Ca.300m nach Ortsausgang  Hohenweiden querten mehrer Wildschweine die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Schaden ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfall

Am 06.10.2011 gegen 18.30 Uhr ereignete sich in Schkopau ein Verkehrsunfall. Ein 53jähriger VW-Fahrer befuhr die Hallesche Straße und beabsichtigte auf die B91 aufzufahren. An der Kreuzung musste er verkehrsbedingt warten. Der nachfolgende 33jährige Polo-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall

Am 07.10.2011 gegen 05.45 Uhr ereignete sich auf der B181 ein Verkehrsunfall. Ein 18jähriger Suzuki-Fahrer befuhr die Landstraße in Richtung Leipzig. Ausgangs einer Linkskurve vor der Ortschaft Zöschen geriet er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf den Seitenstreifen und fuhr über eine angrenzende Böschung. Auf dem Feld überschlug sich das Fahrzeug. Der Fahrer wurde dabei verletzt. Entstandener Schaden ca. 2000 Euro.

Quelle: Pressemeldung Polizeirevier Saalekreis

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*