2 Verletzte bei Verkehrsunfall

Verkehrsunfall

Geschwindigkeitsmessen

In den Nachmittagsstunden des 06.03.2012 führten die Beamten in Merseburg, B181, Höhe Werder eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gemessen wurden ca. 65 Fahrzeuge davon waren 9 zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw BMW mit gemessenen 99 km/h (erlaubt 60 km/h). Der Fahrer muss mit  160 Euro Bußgeld, 3 Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Geschwindigkeitsmessen

In den Nachmittagsstunden des 06.03.2012 führten die Beamten in Teutschenthal, Friedrich-Henze-Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gemessen wurden ca. 70 Fahrzeuge davon waren 10 zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw  mit gemessenen 73 km/h (erlaubt 50 km/h). Der Fahrer muss mit  35 Euro Bußgeld rechnen.

Verkehrsunfall

Am 06.03.2012 gegen 19.00 Uhr ereignete sich in Sennewitz ein Verkehrsunfall. Eine 24jährige Honda-Fahrerin befuhr die Sennewitzer Straße in Richtung Am Kloßberg. An der Kreuzung zur L145 (Teicha/Halle) beachtete sie nicht den vorfahrtsberechtigten 32jährigen VW-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer verletzt und in Krankenhäusern in Halle behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 15.000 Euro).

Verkehrsunfall

Am 07.03.2012 gegen 05.30 Uhr ereignete sich im Bereich der L171 ein Verkehrsunfall. Ein 52jähriger Renault-Fahrer befuhr die Landstraße Fahrtrichtung Korbetha in Fahrtrichtung DOW-Werk. Ca. 50m vor der LZA L171/ Zubringer B91 überquert plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Quelle: Pressemeldung des Polizeireviers Saalekreis vom 07.03.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*