Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Polizeirevier Halle

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Samstag gegen 22.15 Uhr ereignete sich in der Zieglerstraße in Halle ein Verkehrsunfall. Ein PKW Honda war auf der B6 aus Richtung Halle kommend in Richtung Zwintschöna unterwegs. In der Zieglerstraße kam der Wagen in einer Kurve auf Grund unangepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über den Bordstein. Dadurch verlor der PKW den Bodenkontakt und durchschlug eine Grundstücksmauer und landete somit auf dem Dach eines Gewächshauses. Der 38-Jährige Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Honda befreit werden, er wurde leichtverletzt. Es wurde festgestellt, dass der Saalekreisler unter Alkohol stand. Eine Atemalkoholkontrolle ergab 2,26 Promille.

Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden (ca. 10.000,- Euro), der weitere Schaden am Grundstück beläuft sich auf 40.000,- Euro.

Einbrüche in Gartenanlage

Zwischen Freitag 10.00 Uhr und Samstag 10.40 Uhr wurde in der Gartenanlage „Angersdorfer Teiche“ (Naumburger Straße) in mehrere Lauben bzw. Geräteschuppen eingebrochen. Insgesamt 15 Gartenpächter sind betroffen, nach ersten angaben wurde unter anderem Werkzeug entwendet.

Taxifahrerin überfallen

Am Sonntag gegen 10.45 Uhr beförderte eine Taxifahrerin in Halle einen Fahrgast, der am Riebeckplatz zugestiegen war und in den Stadtteil Silberhöhe wollte. Wenig später bedrohte er sie mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und forderte Bargeld. Mehrfach schlug der Täter sein Opfer mit der Waffe gegen den Kopf. Die Taxifahrerin wehrte sich und setzte Reizgas gegen ihn ein. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute im Bereich Kaiserslauterer Straße zu Fuß in Richtung Ammendorf. Die 56-Jährige erlitt eine Kopfverletzung und wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Eine sofort nach Bekanntwerden der Tat (kurz nach 11.00 Uhr) eingeleitete Suche verlief negativ. Der Täter ist nach ersten Angaben ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, trug einen grünen Parka, dunkle Jeans und eine schwarze Strickmütze. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Schwerer Raub

Ein Einkaufsmarkt in Naumburg, Bahnhofstraße wurde am Freitag gegen 20.40 Uhr überfallen. Ein unbekannter Täter betrat den Markt und wartetet kurz bis Kunden das Geschäft verlassen hatten. Dann wollte er etwas Ware bezahlen und bedrohte die Kassiererin nach dem Öffnen der Kasse mit einem pistolenähnlichen Gegenstand. Dann entnahm er aus der Kasse Bargeld und flüchtete umgehend aus dem Supermarkt. Die 23-Jährige Kassiererin erlitt einen Schock und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine umgehend eingeleitete Suche nach dem Räuber verlief negativ.

Er wird wie folgt beschrieben:

ca. 25-30 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, schlank, schmales Gesicht, bekleidet mit dunkler Jacke und Hose sowie hellem Kapuzenshirt mit dunklen quadratisch angeordneten Punkten.

Laubeneinbrüche

Bis Samstagvormittag wurde der Einbruch in neun Gartenlauben in Weißenfels, Erfurter Straße (Anlage „Zeitzer Bogen“) angezeigt. Die Lauben wurden durchsucht und z.B. ein Fernseher entwendet.

Auch in der Anlage „Lasalleweg – Rosenhain“ in Weißenfels wurde in zwei Fällen in Gartenlauben eingebrochen und eine Motorsense gestohlen. Bei einem weiteren Gratengrundstück wurde die Gartentür eingetreten.

Fahren unter Alkohol

Ein PKW wurde am Sonntag gegen 02.30 Uhr in Naumburg, Seminarstraße kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten sofort, dass der Fahrer erheblich unter Alkohol stand. Über 2 Promille ergab eine Atemalkoholkontrolle bei dem 47-Jährigen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige wegen Fahrens unter Alkohol erstattet.

Polizeirevier Saalekreis

Kellereinbruch

In Merseburg, Oeltzschner Straße drangen unbekannte Täter in den Keller eines Hauses ein. Entwendet wurden Werkzeuge (Winkelschleifer, Bohrmaschine, Stichsäge u.a.). Der Einbruch ereignete sich zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen.

Verkehrsunfälle

11.02.12; 00.45 Uhr; Querfurt OT Ziegelroda, Gewerbegebiet

Ein PKW BMW kam in Kreisverkehr, aus Richtung L172 kommend in Richtung Ziegelroda fahrend, nach links von der Fahrbahn ab. Der wagen stieß gegen einen Laternenmast. Es entstand Sachschaden.

11.02.12; 00.30 Uhr; Steigra OT Schnellroda, LPG-Straße

In Richtung Hauptstraße Jüdendorf unterwegs, fuhr ein PKW Opel auf glatter Straße bei unangepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve geradeaus weiter und frontal gegen eine Birke. Der 22-Jährige Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand im Frontbereich erheblicher Sachschaden.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd vom 12.02.2012 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*