US-Wahl 2016: Ergebnisse – Der nächste Präsident der Vereinigten Staaten – Chancen für Halle und die Region?





Nur wenige Tagesthemen haben uns auch hier im Raum Halle und Saalekreis über Monate so beschäftigt wie die Wahlen in den Vereinigten Staaten. Der US-Präsident wird immer wieder als mächtigster Mann der Welt bezeichnet. Doch wer wird neuer Präsident? Wie ging die Wahl aus? Und was bedeutet das für uns in Halle und Umgebung?

Ergebnisse der Präsidentschaftwahlen in den USA

(Bitte hier klicken für die volle Auflösung.)

Republikanischer Kandidat Trump gewinnt

Die einen haben’s befürchtet, die anderen freut es: Der republikanische Kandidat Donald Trump hat die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten gewonnen. Besonders deutlich wurde im Zentrum der Vereinigten Staaten, im sogenannten Bible Belt und der Kornkammer der Vereinigten Staaten für ihn gestimmt.

Das überrascht nicht: Viele dieser US-Bundesstaaten sind historisch und traditionell republikanisch dominiert. Auch sind viele dieser Staaten prinviziell und agraisch geprägt, was häufig eine konservative (i.S. konservieren wollende) Lebenseinstellung hervorruft. Das spielt der Republikanischen Partei häufig in die Hände.




Clinton gesteht Niederlage ein

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hatte bereits in der Nacht ihre Wahlniederlage eingeräumt. Nur 218 von nötigen 270 Wahlmännern konnte sie auf sich vereinen.

Die Demokraten haben vor allem in den technolgisierten, kosmopolitischen und den Küstenstaaten dominiert. Das sind ebenfalls häufig traditionell demokratische Wähler. Insbesondere Staaten wie Kalifornien mit Silicon Valley und im Nordosten wie New York, Connecticut, Vermont oder Massachusetts haben demokratisch abgestimmt.

Wahlmännersystem verfälscht Ergebnisse

Dennoch ist das verfälschende Wahlsystem in den Vereinigten Staaten immer wieder ein Problem. Die Verfassung der USA stammt aus dem Jahr 1787, also Ende des 18. Jahrhunderts. Die Inhalte der Verfassung wurden lediglich ergänzt um Zusatzartikel. Deswegen wurden alte Fehler bspw. bei Abstimmungsverhältnissen niemals ausgebügelt.

Nach Prozenten erreichte Hillary Clinton 43,6 Prozent der Wählerstimmen und Donald Trump 46,6 Prozent. Nach Wahlmännern sind es aber 218 Stimmen für Clinton (42,9 %) und 290 Stimmen für Trump (57 %).

Meinungen aus Deutschland

Natürlich gibt es unzählige Meinungen, Verurteilungen und Lobpreisungen hierzulande. Bei Twitter wird unter dem Hashtag „“ diskutiert:


Der Comickünstler Ralph Ruthe (hier im Interview) hat einen alten Comic für sich sprechen lassen:

Schriftsteller und Romancier Mika M. Krüger lässt einen Protagonisten aus dem neuen Roman Totenläufer zu Wort kommen:

Viele US-Amerikaner wollen auswandern – Chance auf mehr Wirtschaftswachstum bei uns?

Die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde ist bereits abgestürzt, weil viele US-Amerikaner sich informieren, wie man nach Kanada auswandern kann.

Doch die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl könnten auch direkte Folgen für uns in Mitteldeutschland haben: Direkt infolge der Wahl soll Bill Gates angeblich gesagt haben, dass er unter einer Trump-Präsidentschaft mit Microsoft stärker nach Bangalore in Indien gehen wolle. In der südindischen Stadt unterhält Microsoft bereits ein Research Lab (Entwicklungslabor) und diverse Zentren für Technologie (Microsoft Technology Center) und Entwicklung (Microsoft Development Center). Könnten andere US-amerikanische Unternehmen das gleiche tun?



Kurzurlaub.de - Ihr Spezialist für 2 bis 5 Tage frei

Halle (Saale) ist traditionell stark mit US-Unternehmen verflochten: Im Zweiten Weltkrieg wurden Halle und der heutige Saalekreis bereits von US-amerikanischen Truppen befreit. Seit 1991 investieren US-Unternehmen in Sachsen-Anhalt. Die USA sind der größte ausländische Investor im gesamten Bundesland. An US-amerikanischen Unternehmen hängen direkt etwa 13.000 Arbeitsplätze. Einige der größten Investoren in Halle-Saalekreis sind:

  • Dow Chemical Company in Schkopau
  • Dell Halle GmbH in Halle (Saale)
  • Hexion Specialty Chemicals Leuna GmbH in Leuna
  • Trinseo Deutschland GmbH in Schkopau
  • Radial in Halle (Saale)

Weitere wichtige Investitionen sind:

  • PURALUBE Holding GmbH in Zeitz
  • Cargill GmbH in Aschersleben
  • Mercer Group in Arneburg
  • Novelis in Nachterstedt
  • IBM Services Center Magdeburg in Magdeburg
  • Sitel GmbH in Magdeburg

Mit Aussagen wie von Bill Gates steht nun natürlich die Frage im Raum: Können Halle und der Saalekreis davon profitieren, dass US-Unternehmen mehr im Ausland investieren? Sollten wir das überhaupt gut finden?

Wie ist eure Meinung? Schreibt sie uns in die Kommentare.

 

 

Christian Allner (HSN-Redaktion)
Über Christian Allner (HSN-Redaktion) 69 Artikel
Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt (u.a. an der Uni Halle) zu Social Media, Marketing, Onlinerecht und spannenden digitalen Themen. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops.Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer. Sie können ihn hier unterstützen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*