Überfall auf Einkaufsmarkt in Bad Lauchstädt

Polizei

Polizeirevier Saalekreis

In Bad Lauchstädt betraten gestern Abend um 19:58 Uhr drei unbekannte Täter einen Einkaufmarkt in der Querfurter Straße und forderten in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohten sie die Angestellten mit Messern und einem pistolenähnlichen Gegenstand. In der Folge entnahmen sie Bargeld in unbekannter Höhe aus einer Registrier-kasse sowie eines Tresors. Anschließend wurden die Mitarbeiter gefesselt und die Täter flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung.
Die Polizei fahndet nach den Tätern. Alle drei Personen sollen ca. 25 bis 30 Jahre alt, 160-170cm groß, mit dunklen Sachen bekleidet und südländischen Typs gewesen sein. Ein Täter trug einen Dreitagebart und schwarze Sportschuhe mit drei hellen Leuchtstreifen, er hatte dunkle kurze Haare. Ein Zweiter trug eine türkiesfarbene Mütze und eine Jogginghose aus Vliesstoff. Der Dritte hatte ein schmales Gesicht, trug einen weißen Anorak und hatte dunkle, kurze Haare.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der B91 in Weißenfels wurde bei einem Fahrzeugführer eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel, 100g Cannabis, festgestellt. Nach erfolgter Festnahme und dem Ergebnis weiterer Ermittlungen konnten noch drei Beteiligte bekannt gemacht werden. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft erfolgte die Durchsuchung aller 4 Wohnungen. Dort wurden insgesamt 400g Cannabis, mehrere Amphetamine und 1.225,-€ Bargeld in szenetypischer Stückelung aufgefunden. Mehrere Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd vom 09.02.2012 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*