Die Templerkapelle in Mücheln bei Wettin im Saalekreis

templer kapelle muecheln

Der Orden der Templer war ein geistlicher Ritterorden, der in Folge des Ersten Kreuzzuges gegründet wurde und von 1118 bis 1312 bestand.

ritterDer vollständige Name des Ordens lautet „Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem“ Er vereinte die Ideale der adligen Ritter und der der Mönche. Während der Kreuzzüge galt der Orden als militärische Eliteeinheit und unterstand direkt dem Papst. Auf Druck des französischen Königs Philipp IV. von Papst Clemens V. wurde der Orden aufgelöst am 22. März 1312 aufgelöst.

Das Symbol des Ordens war das Templerkreuz, was auch Tatzen- und Kanonenkreuz genannt wurde. Aber auch die Namen Mantuanisches Kreuz und ausgerundetes Kreuz sind heute noch gebräuchlich.

Man nimmt an das die Regeln des Ordens von Benedikt von Nursia aus dem 6. Jahrhundert stammen.

Die wahrscheinlich um 1260 bis 1280 errichtete turmlose Saalkirche im frühgotischen Stil hat eine Grundfläche von 6 mal 14,5 Meter. Das durchgehend rippengewölbte, zweijochige Bauwerk hat keine exakte Ost-West Ausrichtung. Alle Werksteine des fast zehn Meter hohen Baues bestehen aus Sandsteinquadern, die Wandflächen sind aus Bruchsteinen gemauert. Die sieben großen Fenster sind mit Dreipaß-Maßwerk verziert. Das Satteldach besitzt an seinen Enden Backsteingiebel. In der Chorwand ist ein aus der Bauzeit stammendes Wasserbecken eingelassen. Über einen Zugang an der Südseite unter der Empore gelangt man in die einschiffige Kirche. Ein weiterer befindet sich im Ostjoch. An der Westwand liegt ein Durchgang zu einer steinernen Wendeltreppe, die zur Empore und zum Dachboden führt. Der Treppenturm ist im Mauerwerk integriert.

Bereits 1886 erwähnte eine Inventarisierung der Bau- und Kunstdenkmäler des Saalkreises die Templerkapelle in Mücheln und würdigt den Bau „Im Ganzen wie im Einzelnen der Constuction und Ornamentation zu den besten Stücken der Frühgotik gehörend.

Begegnung mit einem Ritter des Templerordens
Schauplatz dieser einzigartigen Führung ist die einzige noch erhaltene Templerkapelle in Deutschland im Wettiner Ortsteil Mücheln.
Die im 13. Jahrhundert im Stil der französischen Gotik erbaute Kapelle stellt stilistisch und historisch eine Besonderheit dar, deren Geschichte den Gästen durch einen Ritter lebhaft nahe gebracht wird.

Erleben Sie Geschichte und Geschichten um die Templerkapelle!

Eintrittspreise:
Für Erwachsene: 6,00 Euro
Schüler, Studenten: 4,00 Euro
Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.
Karten gibt es in der Touristinformation Wettin und am Veranstaltungstag direkt am Treffpunkt Eingang des Templerhofs.
Die Führungen beginnen jeweils um 15 Uhr und dauern etwa eine Stunde.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Wettin-Information
Burgstraße 4
06198 Wettin
Tel.: 034607 20320
Fax: 034607 21864
E-Mail: wettin-info@mail-wl.de (Mailadresse bitte in Ihr Mailprogramm kopieren)
Internet: www.wettin.de

Bilder: Andreas Fiedler

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*