Tabea und Sandra werden gesucht

polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die 13 jährige Tabea und die 14 jährige Sandra sind seit dem 04.11.2013 aus der elterlichen Wohnung abgängig. Beide könnten sich im Raum Halle, Zerbst und Magdeburg aufhalten.

Tabea (Bild links) hat hellblonde gefärbte Haare mit Sidecut auf der rechten Seite. Die Haare trägt sie oft zum Zopf. Sie hat lange schwarz lackierte Gelfingernägel, am rechten Ohr hat sie 2 Piercings mit jeweils einer Krampe, weiterhin hat sie einen weiß/schwarzen Dorn im Ohrloch. Sie trug schwarz/pinke Sweatjacke mit Kapuze, schwarze Leggings und schwarze Hotpans, dunkelgraue Plateauschuhe und einen auffälligen Rucksack von EastPack.

Sandra (Bild rechts) ist hellblond gefärbt, hat einen „Tunnel“ im rechten Ohr und ist sehr geschminkt. Sie trug eine hellgraue Jeans, knielange braune Stiefel, eine dunkelbraune Teddyfelljacke mit Ohren und Bommel und eine weiße Adidas-Tasche. Der Grund des Verschwindens könnte im familiären Bereich begründet liegen.

Wer kann Angaben zu den beiden vermissten Mädchen aus Landsberg machen?


 

Weitere Meldungen

Einbruch
In der Nacht vom Montag zum Dienstag drangen unbekannte Täter in Hohenthurm, Droyßiger Straße in einen Keller ein. Es wurde ein Fahrrad entwendet.

Einbruch
Der Einbruch in einen Gartenschuppen in Merseburg; Am Sportplatz wurde gestern Nachmit-tag angezeigt. Gestohlen wurden ein Damenrad und eine Aluminiumleiter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200,-€.

Diebstahl
In der Nacht von Montag zu Dienstag entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage in Merseburg, Lauchtädter Straße ein Kinderfahrrad im Wert von ca. 400,-€.

Diesel entwendet
In der vergangenen Nacht wurden von einer Baustelle in der Ortslage Bad Dürrenberg aus einem Arbeitsgerät 250 Liter Dieselkraftstoff entwendet.

Kellereinbrüche
Heute Morgen wurde der Einbruch in mehrere Keller in Merseburg West, Wernsdorfer Straße, in der Straße des Friedens und im Bergmannsring festgestellt. Konkrete Angaben zum Die-besgut bzw. der Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Wildunfall
Am 19.11.2013 gegen 16:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall. Eine 53jährige Fahrerin befuhr die Landstraße 159 von Salzmünde kommend in Richtung Schwittersdorf, als plötzlich, ca. 200m vor der Ortslage Schwittersdorf, ein Reh von rechts kommend die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

Wildunfall
Am 19.11.2013 gegen 17:25 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 184 ein Verkehrsunfall. Eine 24jährige Fahrerin eines PKW Opel befuhr die L 184 von Lützen kommend in Fahrtrichtung Leipziger Straße, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn lief und mit dem Fahrzeug kollidierte. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug.

Wildunfall
Am 19.11.2013 gegen 21:20 Uhr befuhr eine 27jährige Fahrerin eines PKW Dacia die Land-straße 183 aus Richtung Merseburg kommend in Richtung Lochau. Ca. 500 m vor der Orts-lage wechselte plötzlich ein Wildschwein von links nach rechts über die Fahrbahn. Trotz Ge-fahrenbremsung kam es zu Kollision zwischen dem Fahrzeug und dem Wildschwein. Das Wildschwein rannte nach rechts auf den Acker und lief von dort wieder auf die Fahrbahn. Dabei wurde es von einem weiteren Fahrzeug, einem VW Caddy, erfasst. Das Wildschwein verendete am Unfallort. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3500,-€ an den Fahrzeugen.

Verkehrsunfälle
Am 20.11.2013 gegen 05:30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 6 ein Verkehrsunfall. Eine 45jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr die Bundesstraße 6 aus Richtung Benndorf kommend in Richtung Halle. Auf Höhe Zur Hohen Bude kam sie in die Fahrspur für die Rechtsabbieger. Als die Fahrzeugführerin dies bemerkte zog sie ihr Fahrzeug nach links und stieß mit einem nach links abbiegenden 29jährigen Fahrer eines LKW zusammen. Dadurch kam 45jährige Frau auf die Abbiegespur nach links und stieß mit einem 31jährigen Fahrer eines LKW Crafter frontal zusammen. Es kam zum Unfall mit Personen- und Sachschaden. Durch den Unfall verletzte sich die PKW-Fahrerin schwer und wurde in ein Klinikum ver-bracht. Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 26000,- €.

In weiterer Folge ereignete sich ein weiterer Unfall. Ein 33-jähriger Fahrer eines PKW Kia befuhr die Bundesstraße 6 aus Richtung Gröbers kommend. Als sich im Kreuzungsbereich B6 / Abfahrt Gewerbebiet, direkt vor ihm ein schwerer Verkehrsunfall ereignete, bremste er sein Fahrzeug ab. Eine hinter ihm fahrende 25-jährige Fahrerin eines PKW Ford fuhr auf den PKW Kia auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- €.

Kathleen Rabsahl
Polizeiobermeisterin
PD Sachsen-Anhalt Süd
Polizeirevier Saalekreis – PIB –
Hallesche Straße 96
06217 Merseburg
Tel. 03461- 446 206

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*