Streit um Parkplatz

Polizeirevier Halle

Multivan gestohlen
Unbekannte Täter entwendeten zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag von dem Freigelände eines Autohauses in der Käthe-Kollwitz-Straße einen weißen VW T5 Multivan. Der Schaden beträgt mehrere Zehntausend Euro.

Sachbeschädigung
Mittels eines Blitzknallers beschädigten unbekannte Täter Sonntag gegen 02.55 Uhr einen Briefkasten einer Außenbriefkastenanlage in der Ludwig-Wucherer-Straße (Mehrfamilienhaus). Die Briefkastenklappe wurde über 10 Meter weit auf die Straße geschleudert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Fahren unter Alkohol
Am Samstag gegen 00.20 Uhr wurde in der Murmansker Straße ein PKW Kia kontrolliert, der durch die Fahrweise des Fahrzeugführers auffiel.  Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 26jährigen ergab 1,49 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Mehrere betrunkene Radfahrer wurden am Wochenende im Stadtgebiet von Halle festgestellt, die ebenfalls einen unsicheren Fahrstil aufwiesen. Freitag, 22.30 Uhr in der Waldstraße ein 47jähriger mit 2,00 Promille; Freitag, 23.40 Uhr in der Geiststraße ein 47jähriger mit 1,96 Promille; Samstag, 04.05 Uhr in der Burgstraße eine 28jährige mit 2,23 Promille; Samstag, 23.25 Uhr in der Paul-Suhr-Straße außerdem noch ohne Licht ein 24jähriger mit 1,77 Promille.   
Schwerverletzt wurde ein Radfahrer am Freitag gegen 13.25 Uhr in der Unstrutstraße. Ein Radfahrer befuhr den Gehweg (erlaubt) in Richtung Bodestraße. Ein betrunkener Radfahrer bog auf diesen Gehweg ein und es kam zum Zusammenstoß beider Radler. Sie stürzten, der alkoholisierte Radfahrer (2,80 Promille Atemalkoholtest) wurde schwer, der andere leicht verletzt.  

Handys und Schmuck gestohlen.
Ein unbekannter Täter warf in der Nacht von Freitag zu Samstag mit einem Stein die Schau-fensterscheibe eines Geschäftes (A&V) in der Merseburger Straße ein. Gestohlen wurden aus der Schaufensterauslage Schmuck und Handys. Zeugen sahen Samstag gegen 02.20 Uhr den Täter noch mit einem Fahrrad flüchten. Eine umgehend eingeleitete Suche, auch mittels eines Fährtenhundes, verlief negativ.

Containerbrände
Am Samstag gegen 22.15 Uhr brannten im Bereich  Mötzlicher Straße / Wilhelm-Raabe-Straße mehrere Mülltonnen- und Container. Anwohner bemerkten noch eine Gruppe Jugend-liche, eine Suche verlief negativ.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Brand in Sangerhausen – Drei Personen verletzt
In Sangerhausen kam es heute Morgen gegen 04.15 Uhr in der Tackestraße zu einem Brand. Im Dachstuhl  einer Doppelhaushälfte war ein Brand ausgebrochen, er griff dann auch auf die andere Hälfte über. Die Bewohner des einen Hauses, ein Ehepaar im Alter von 66 und 63 Jahren, hatte das Haus selbständig verlassen. Sie kamen wegen Verdachtes auf Rauchgas-vergiftung in ein Krankenhaus. Die Bewohner des Nebenhauses befinden sich derzeit im Ur-laub. Außerdem wurde bei den Löscharbeiten ein Feuerwehrmann verletzt. Gegen 07.00 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Freiwilligen Feuerwehren Sangerhausen und Oberröblingen wa-ren mit 47 Einsatzkräften im Einsatz. Der Schaden wird auf 300.000,- Euro geschätzt. Eine Doppelhaushälfte brannte vollständig aus, die andere wurde durch Feuer und Löschwasser in sehr großem Umfang beschädigt.  Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Küchenbrand
Am Samstagabend gab es in Allstedt, Schloß in einem Wohnhaus zu einem Küchenbrand. Die Bewohnerin (61) hatte Essen auf dem Herd angesetzt und begab sich dann in einen an-deren Raum des Hauses. Wenig später bemerkte sie Rauch aus der Küche und verletzte sich beim Löschen des Feuers. Sie wurde, auch wegen Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus ärztlich behandelt. In der Küche entstand ein Sachschaden von ca. 15.000,- Euro.  

Wohnungseinbruch
Unbekannte Täter drangen Samstag zwischen 05.30 Uhr und 14.30 Uhr in eine Wohnung in Sangerhausen, Karl-Marx-Straße in Abwesenheit der Mieter ein. Entwendet wurden ein Flachbildschirm, Küchenutensilien und anderes.

Kontrolliert
Sonntag kurz nach Mitternacht wurde in der Halleschen Straße in Eisleben ein PKW Opel kontrolliert. Der 23jährige Fahrer stand unter Alkohol; 1,32 Promille ergab die Atemalkohol-kontrolle. Am gleichen Ort wurde heute gegen 04.40 Uhr ein PKW Daewoo angehalten. Der 26jährige Fahrer war mit 1,37 Promille unterwegs. In beiden Fällen wurde der Führerschein sichergestellt.

Reservierung klappte nicht
In Seeburg, Nordufer wollte die Fahrerin eines PKW Toyota in eine Parklücke einfahren. Da diese mit einem Stuhl „reserviert“ worden war, räumte die Toyotafahrerin den Stuhl weg. Daraufhin kam eine 47jährige Frau an den begehrten Ort, stellte den Stuhl wieder hin und setzte sich darauf. Die Autofahrerin (62) parkte ein, stieß den Stuhl um und die 47jährige fiel nach hinten vom Stuhl. Dabei wurde sie leicht verletzt.

Geringe Beute
Unbekannte Täter drangen zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag in Eisleben, Ortsteil Osterhausen gewaltsam in eine Arztpraxis ein. Das Diebesgut beträgt ca. 10,- Euro, der Sachschaden etwa 500,- Euro.

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen
21.08.10; 10.10 Uhr; Alterode
Ein Radfahrer befuhr die Kreisstraße aus Richtung Willerode in Richtung L228; Bei starkem Gefälle kam er nach rechts von der Straße ab. Dabei geriet der 51jährige mit dem Rad gegen die Leitplanke, dann unter diese bis zu einem Pfosten. Er wurde dabei von Rad geschleudert und erlitt Kopfverletzungen. Schwerverletzt kam er in ein Krankenhaus.

21.08.10; 13.45 Uhr; L151 bei Volkstedt
Mit einem Krad Aprilia befuhr ein 23jähriger die L151 aus Richtung Polleben Richtung Eisle-ben. Hinter der Kreuzung L160 / Hedersleben kam das Krad ins Schleudern und zu Fall. Nach dem Sturz rutschten Fahrer und Krad ca. 75 Meter die Straße entlang und kamen im rechten Straßengraben zum Liegen. Der 23jährige wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Krad hatte er zuvor in Halle, Kleine Klausstraße gestohlen. Die Ermittlungen dauern an.

21.08.10; 15.35 Uhr; K2315 bei Seeburg
Aus Richtung Seeburg in Richtung Neehausen kam der Fahrer eines Krad Suzuki in einer Linkskurve bei hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 25jährige Fahrer stürzte, das Krad überschlug sich im Straßengraben und kam nach weiteren 14 Metern zum Liegen. Der 25jährige wurde leicht verletzt, ca. 1.000,- Euro Schaden entstand.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*