Schnelles Internet für den Saalekreis

Ortsbürgermeister Peter Hinkeldey, Querfurts Bürgermeister Peter Kunert, Landrat Frank Bannert und Jörg Sander von der Telekom (v.r.) beim ersten Spatenstich Foto: KV

.

Am Anfang gab es viele Kritiker, doch schnell wurde aus dem Investitionsprogramm des Landkreises Saalekreis ein Erfolg. Es ist in seiner Art bisher in Deutschland einzigartig. 45 Projekten hatte der Kreistag im Juni sein positives Votum gegeben. Aus vier Millionen Euro konnten dabei
durch die Inanspruchnahme von staatlichen Förderprogrammen 13,3 Millionen Euro ermöglicht werden.

Nun wurden die ersten Förderbescheide übergeben. Landrat Frank Bannert (CDU) kam dafür extra nach Weißenschirmbach, denn der Landkreis steuert rund 50.000 Euro für den Breitbandausbau in den Querfurter Ortsteilen Lodersleben, Gattestädt, Leimbach, Schmon, Kleineichstädt, Grockstädt, Liederstädt, Vitzenburg, Pretitz, Zingst und Weißenschirmbach bei. Seit Mai 2009 verfolgen die Bundes- und Landesregierung das Ziel bis in das Jahr 2012 hinein, die weißen Flecken bei der Versorgung mit schnellem Internet zu schließen.

Vor allem die ländlichen Gebiete sind durch die langen Ladezeiten des Internets benachteiligt, was insbesondere für die Gewerbetreibenden ein erheblicher Standortnachteil ist. Schnelle Internet-Verbindungen sind in der heutigen multimedialen Welt ebenso fundamental wie die Versorgung mit Strom, Gas oder Wasser. Neben dem Breitbandausbau fördert der Landkreis noch andere Bereiche und so überreichte der Landrat zugleich die Zuwendungsbescheide für die Sanierung der Grundschule in Querfurt in Höhe von 120.000 Euro, 17.000 Euro erhielt die
Kindertagestätte „Buratino“ und 28.000 Euro sind für die Grundschule in Schmon vorgesehen.

Die Gemeinde Teutschenthal erhielt ebenfalls zur Freude des Bürgermeisters André Herzog ihren Bescheid über 200.000 € für den Ausbau und die Sanierung der Kindertagesstätte Dornstedt. Alle Gemeinden können mit ihren Bescheiden bis Ende September rechnen, um wichtige Bauvorhaben in Angriff zu nehmen.

Kreisverwaltung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*