Salzlandkreis kann sich keine Blitzer mehr leisten

blitzer

Der Landreis Salzlandkreis verzichtet, aus wirtschaftlichen Gründen, auf das Blitzen von Temposündern

Der Leasing-Vertrag des Blitzerautos sei abgelaufen und die Technik hätte zudem erneuert werden müssen, erläuterte die Sprecherin des Salzlankreises. Der Landkreis sei auch nicht zum Blitzen von Temposündern verpflichtet. "Für den Landkreis ist das eine freiwillige Aufgabe“, sagte die Sprecherin.

Im vergangenen Jahr habe der Salzlandkreis 63.400 Euro mit dem Blitzen von Temposündern eingenommen aber die Einnahmen gehen zurück.

Was viele nicht wissen, der Kreis darf nur in Gemeinden mit weniger als 20.000 Einwohnern blitzen und mit der Gebietsreform der vergangenen Jahre ist auch das mögliche Einsatzgebiet kleiner geworden.

ACHTUNG: Autofahrer müssen trotzdem aufpassen: In den Städten Bernburg, Aschersleben und Staßfurt blitzen die Kommunen nach Angaben des Landkreises selbst. Zudem wacht auch noch die Polizei über die Einhaltung der Verkehrsregeln und bittet Temposünder zur Kasse.

Quelle: www.welt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*