Rauschtrinken am letzten Schultag

rauschtrinken

Rauschtrinken nein – Für eine schöne Festkultur am letzten Schultag

Im Land Sachsen-Anhalt werden Schülerinnen und Schüler am und um den 27. April 2012 herum ihren letzten Regelschultag feiern.
An vielen Schulen haben sich Traditionen entwickelt, die Jahr für Jahr fortgeführt und weiterentwickelt werden – jeder Jahrgang versucht noch besser und spektakulärer zu sein, als der vorangegangene. Die jungen Leute lassen Shirts bedrucken, wählen Kostüme aus, besorgen sich Alkohol und Substanzen.

Der letzte Schultag wird von den Jugendlichen gern als Anlass für exzessiven Alkohol- und Mischkonsum genutzt. Rauschtrinken hat schwerwiegende gesundheitliche und soziale Folgen für die Jugendlichen, aber auch für die Eltern.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Die Fachstelle für Suchtprävention unterstützt das Lehrer/-innen, Schulsozialarbeiter/-innen und pädagogische Mitarbeiter/-innen mit Ideen, Informationen und einem Piktogramm, damit der letze Schultag 2012 allen in guter Erinnerung bleibt.

Broschüren zur „Kampagne „Alkohol?Kenn dein Limit.“ erhalten Sie kostenfrei bei der Fachstelle für Suchtprävention oder unter:
www.kenn-dein-limit.de

Informationen über Amphetamine und Kräutermischungen erhalten Sie unter:
http://www.drugcom.de/drogenlexikon/
http://www.drugscouts.de/

Die Fachstelle für Suchtprävention Saalekreis und die Streetworkerin Merseburg sind am Freitag in Merseburg unterwegs. Broschüren zu alkoholfreien Cocktails gibt es gratis.

Wir wünschen allen 10. & 12.Klassen einen schönen letzten Schultag und erfolgreiche Prüfungen.

Fachstelle für Suchtprävention Saalekreis
Sixtistraße 16a
06217 Merseburg
Leiterin: Claudia Hammer
Tel.: 03461 259206
Fax: 03461 259208
suchtpraevention@awo-halle-merseburg.de

Bildquelle: alt_f4  / pixelio.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*