PRESSEMITTEILUNG Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 12.09.2010

Polizeirevier Halle

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
In der Nacht vom Freitag zum Samstag entwendeten unbekannte Täter einen in der Heinrich-Schütz-Straße ordnungsgemäß abgestellten Pkw BMW. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 13.000 Euro.

Einbruch
Am Samstag wurde der Polizei der Einbruch in eine Gartenlaube im Bergschenkenweg angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Laube ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten einen Receiver, Spirituosen sowie Süßigkeiten. Eine genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Fahren unter Alkohol
Am Sonntagmorgen, gegen 04.40 Uhr, wurde der Fahrer (21) eines Pkw VW in der Wilhelm-Külz-Straße durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen. Nach dem Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt wurde, erfolgte ein Atemalkoholtest. Dieser ergab 1,23 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruch
Am Samstagmorgen drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Halleschen Straße in Eisleben ein und entwendeten einen Rucksack mit persönlichen Dokumenten sowie eine Geldbörse mit Bargeld. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Gefährliche Körperverletzung
Am Samstagmorgen, kurz nach 01.00 Uhr, wurde ein 17jähriger Naumburger auf dem Schützenplatz in Freyburg durch den Wurf einer Flasche aus unbekannter Richtung am Kopf verletzt. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch
In der Nacht vom Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Eisdorf ein und entwendeten einen Laptop, eine Digitalkamera sowie mehrere Schachteln Zigaretten. Die Gesamtschadenshöhe wird noch ermittelt.

Bereits am Freitagabend wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in Krimpe angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in das Haus ein und entwendeten aus einer Kassette das Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe wird noch ermittelt.

Zum Verkehrsunfall am 10.09.2010 auf der L 159
Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern weiter an. Die Vollsperrung der L 159 erfolgte von 15.19 Uhr bis 20.30 Uhr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*