Pressemeldung des Polizeireviers Saalekreis

Brand Pkw
In der Nacht vom Sonntag zum Montag geriet ein in Almsdorf, Alte Mühle abgestellter Pkw Opel in Brand. Dieser brannte vollständig aus. Ein benachbarter Pkw Opel wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Geschwindigkeitskontrolle
In den Nachmittagsstunden des 15.01.2012 führten die Beamten in Hohenweiden, Neustädter Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Gemessen wurden ca. 50 Fahrzeuge, davon waren 8 zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw Mercedes mit gemessenen  81 km/h gefolgt von einem Pkw Ford mit gemessenen 79 km/h. Der Spitzenreiter muss mit 100 Euro und drei Punkten rechnen.

Diebstahl Werkzeug
Am 15.01.2012 stellte der Besitzer eines Gartens in Merseburg, Am Sportplatz fest, dass unbekannte Täter in den letzten Tagen in seine Gartenlaube eindrangen. Sie
zerstörten ein Fenster und durchsuchten den Innenraum. Bisher ist bekannt, dass Garten- und Werkzeuggeräte entwendet wurden. Während der Schadenaufnahme stellte der Gartenbesitzer fest, dass unbekannte Täter in eine weitere Laube in gleicher Vorgehensweise eindrangen. Über erlangtes Diebesgut gibt es noch keine Angaben.

Fahren unter Drogeneinfluss
Am 15.01.2012 gegen 07.45 Uhr kontrollierten die Beamten in Querfurt, Burgring einen 19jährigen Citroen-Fahrer. Dieser führte sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen.  Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 15.01.2012 gegen 00.45 Uhr kontrollierten die Beamten in Merseburg, Goethestraße ei-nen 50jährigen Ford-Fahrer. Durch Bürger erging der Hinweis, dass die Person zuvor an einer Tankstelle alkoholische Getränke kaufte und nachfolgend in unsicherer Art und Weise durch Merseburg fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führte. Gemessener Wert 1,58 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein sichergestellt.
Am 14.01.2012 gegen 01.20 Uhr kontrollierten die Beamten in Bad Dürrenberg, Teichstraße eine 27jährige Renault-Fahrerin. Sie führte ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss. Gemessener Wert 1,94 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Geschwindigkeitskontrolle
In den Abendstunden des 14.01.2012 führten die Beamten in Merseburg, B181 eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gemessen wurden ca. 50 Fahrzeuge, davon waren 14 zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw VW mit gemessenen 84 km/h gefolgt von einem Pkw VW mit gemessenen 81 km/h. Der Spitzenreiter muss mit einem Punkt und 80 Euro Bußgeld rechnen.

Diebstahl Fernseher
In den vergangenen Tagen drangen unbekannte Täter in einen Bungalow in Holleben, Am Bahnhof ein. Sie hebelten eine Eingangstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Bisher ist bekannt, dass Fernsehtechnik entwendet wurde.

Verkehrsunfall
Am 15.01.2012 gegen 10.50 Uhr ereignete sich in der Nähe von Brachwitz ein Verkehrsunfall. Eine 35jährige Renault-Fahrerin befuhr  die Brachwitzer Straße aus Richtung der L50 in Richtung Brachwitz. Etwa 500 m nach der L50 kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Die Fahrerin wurde verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden (ca. 1000 Euro).
Verabschiedung aus dem Dienst
Am heutigen Tag verabschiedete die Präsidentin der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd Frau Bergmann den Leiter des Einsatzdienstes des Polizeireviers Saalekreis, Herrn Polizeioberrat Andrej Haufe aus dem Polizeidienst. Herr Haufe wird mit Anfang Februar 2012 seine Arbeit als Bürgermeister der Gemeinde Schkopau aufnehmen. In Ihrer Ansprache würdigte sie die langjährigen Dienste des Herrn Haufe in den Reihen der Polizei in der ehemaligen Polizeidirektion Halle und jetzt in der Polizeidirektion Sachsehn-Anhalt Süd. Sein Wirken in Halle war eng mit dem Aufbau der Schutzpolizei im neuen Polizeirevier Halle ab 2008 und  mit vielen Einsätzen im Rahmen von Großveranstaltungen und Fußballspielen des HFC Halle verbunden. Wir wünsche Herrn Haufe viel Glück und Erfolg in der kommunalen Arbeit und eine weitere konstruktive Zusammenarbeit zwischen Kommune und Polizei.

Quelle: Pressemeldung Polizeirevier Saalekreis vom 16.01.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*