Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 16.01.11


 Pressemitteilung der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

Polizeirevier Halle

Versuchter Raub

Am Samstagmorgen wurde der Polizei ein versuchter Raub in der Köthener Straße angezeigt. Hier griff am Freitagabend, gegen 20.00 Uhr, eine unbekannte männliche Person eine 51jährige Hallenserin tätlich an. Auf Grund der Gegenwehr der Geschädigten flüchtete der unbekannte Täter.

Brand

Am Freitagabend, kurz nach 21.30 Uhr, wurde in einem Kellervorraum in einem Mehrfamilienhaus in der Richard-Paulick-Straße ein brennender Teppichboden (Sperrmüll) festgestellt. Auf Grund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus wurde durch Mieter die Feuerwehr informiert und der Brand gelöscht. Ein 23jähriger Mieter wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus ambulant versorgt.

Die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Schadenshöhe dauern an.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Im Zeitraum vom Donnerstag zum Samstagmittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in sieben Bungalows einer Gartenanlage in Gorenzen ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten nach jetzigem Erkenntnisstand der Kripo drei Receiver, fünf Doppelferngläser sowie ein Handyladegerät. Die Gesamtschadenshöhe wird noch ermittelt.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Am frühen Sonntagmorgen drangen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Kurt-Elsner-Straße in Zeitz ein und entwendeten aus einem Bodengelass ferngesteuerte Modellhubschrauber (4) und Modellautos (2). Die Gesamtschadenshöhe wird noch ermittelt.

Garageneinbruch

Am Samstagmittag wurde der Polizei ein Garageneinbruch in der Hauptstraße in Zeitz angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in zwei Garagen ein und entwendeten ein Elektroschweißgerät, Werkzeuge, 150 Meter Kabel, ein Autoradio, eine Stereoanlage, zwei Sportlenkräder sowie den Kfz-Brief eines stillgelegten Pkw dessen Diebstahl misslang. Die Gesamtschadenshöhe wird noch ermittelt.

Polizeirevier Saalekreis

Gefährliche Körperverletzung, Diebstahl

Am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, wurde ein 28 Jähriger in der Lessingstraße in Braunsbedra von einer unbekannten männlichen Person geschlagen und getreten sowie mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Dabei wurde dem Geschädigten das Handy entwendet. Er erlitt Kopf- und Gesichtsverletzungen und wurde vor Ort ambulant versorgt.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*