Offener Kanal Merseburg-Querfurt wurde mit Dieter Baacke Preis ausgezeichnet

Der Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V.hat die größte Auszeichnung deutschlandweit für medienpädagogische Projekte erhalten. Übergeben wurde der Preis von Ippazio Fracasso-Baacke (Adoptivsohn von Dieter Baacke) und Norbert Neuß (GMK)  an Oliver Stanislowski (Medienpädagoge OK) , Diana Elsner (Geschäftsführerin OK) und Marco Geßner (Medienpädagoge Jugendmedienschutz OK).


Mit dem Dieter Baacke-Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2001 beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus.

Der Dieter Baacke Preis wurde dieses Jahr erstmals in fünf verschiedenen Kategorien verliehen. In jeder Kategorie ist der Preis mit 2.000,- € dotiert. In den Kategorien A und B gibt es dieses Jahr jeweils zwei Preisträger.

 

Die Preisträger 2010 sind:

In der Kategorie A Projekte von und mit Kindern:

Ein Plüschtier auf Reisen, BITS 21 im fjs e.V., Berlin (1.000€) Ganzheitliche Medienbildung im Elementarbereich: Ein Plüschtier bringt die Aufgaben in die KiTas.

„Oh Schreck, Gaby ist weg“ Kindertagesstätte Pusteblume, Aachen, (1.000€) Medienpädagogik als kreativer und vielseitiger Prozess in der KiTa: Kinder einer Vorschulgruppe lernen entdeckend und spielerisch visuelles Erzählen.

In der Kategorie B Projekte von und mit Jugendlichen:

www.podknast.de, Justizministerium Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (1.000€) Inhaftierte Jugendliche setzen sich in selbstproduzierten Video- und Audiobeiträgen mit dem Leben innerhalb und außerhalb der Knastmauern auseinander. Medienpädagogisches Netzwerk mehrerer JVAs im Internet.

Red Carpet Experience, Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn, Iserlohn (1.000€) Medienworkshops zur Belebung von Stadtkultur.

In der Kategorie C Interkulturelle und internationale Projekte:

euXperience, jfh Kubu/ Bildungsmarkt e.V., Berlin (2.000€) Künstlerisches Fotoprojekt im Rahmen eines internationalen Jugendaustauschs.

In der Kategorie D Intergenerative und integrative Projekte:

Spiel- und Lieblingsorte: Ein Rundgang für die Ohren, Pädagogische Hochschule Freiburg, Freiburg (2.000€) Kinder, Seniorinnen und Senioren interviewen sich gegenseitig zu ihren Lieblings- und Spielorte und stellen die Ergebnisse als Audioguides für Ortsrundgänge ins Netz.

In der Kategorie E Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter:

LEONAU.TV – Das Web-TV für St. LEOnhard & SchweiNAU, Medienzentrum PARABOL, Nürnberg (2.000€) Kreative „elektronische Stadtteilzeitung“ von Jugendlichen als regionales medienpädagogisches Netzwerk.

Eine Besondere Anerkennung für vielfältige medienpädagogische Projekte bekommt der Offene Kanal Merseburg-Querfurt e.V.

>> Zur Webseite von OK Merseburg-Querfurt e.V. <<

Der Dieter Baacke Preis richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z.B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen) und Kooperationsprojekte zwischen schulischen und außerschulischen Trägern. Die Projekte sollten im Vorjahr entstanden sein oder im laufenden Jahr bis zur Bewerbungsfrist beendet sein. Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz. Bewerbungsschluss ist der 31. August des laufenden Jahres.

Information/ Anmeldung: www.dieterbaackepreis.de
Dieter Baacke (1934 – 1999) war Professor für Pädagogik an der Universität Bielefeld. Von 1984 – 1999 war er Vorsitzender der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK). Sein pädagogisch begründeter Begriff der Medienkompetenz inspiriert dauerhaft Wissenschaft, Praxis und Politik.

Download dieser Meldung unter www.gmk-net.de. Kontakt: GMK, Körnerstr. 3, 33602 Bielefeld, fon 0521.67788, fax 0521.67727 gmk@medienpaed.de


Logo Dieter Baacke Preis http://www.dieterbaackepreis.de


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*