Mojos Blues Bar Halle und die Zigarette danach

Mojo Blues Bar Halle

Die Mojo Blues Bar in Halle ist eine kultige Location zum Thema Blues. Es gibt eine Menge Platz für Veranstaltungen. Im Moment ist fast jeden Tag ein Event.

Die Location kann man auch für Party‘s, Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern, Klassentreffen und weiteres nutzen. Ein kultiger Rahmen ist garantiert. Aber auch Musiker können die Bühne nutzen um sich einem Publikum vorzustellen. Licht und Tontechnik ist vorhanden.

Blues Bar

Die Mojos Blues Bar in Halle bietet auch einen Catering Service an.

Die Zigarette danach kann als Sinnbild für all das verstanden werden, was sich in ihren Episoden für jeden auf irgendeine Weise wiederfindet:

Jennifer Sonntag präsentiert in der auf eine literarische Expedition in den zwischenmenschlichen Dschungel der Begierden. Lassen Sie sich überraschen von fiktiven und ausgelebten Fantasien, von persönlichen Abrechnungen und intimen Erinnerungen mit unverhofften Wendungen und überraschendem Ausgang!

Jennifer Sonntag ist eine vielseitig interessierte und interessante Frau, deren Lebensweg nicht ganz konventionell ist. Die studierte Diplom-Sozialpädagogin arbeitet am Berufsförderungswerk für Blinde und Sehbehinderte in Halle/Saale. In der Sendung »selbstbestimmt!« führt sie im MDR-Fernsehen Interviews mit prominenten Studiogästen wie Ranga Yogeshwar, Alfred Biolek oder Stefan Kretzschmar – aus der Sicht einer jungen blinden Frau.

In ihren Büchern reibt sie sich gern an Themen mit Ecken und Kanten. Auf diese Weise versucht sie Menschen aufzuklären und die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Jennifer Sonntag war in ihrer Jugend Punk, ist beeinflusst von der Gothic-Szene und möchte sich nicht an Spießigkeiten und Klischees festklammern. Vielmehr geht es ihr darum, die Dinge lebensbejahend, lustbetont und sinnlich anzugehen – so auch bei Ihrer neuesten Anthologie »Zigaretten danach« für das sie 18 Autorinnen und Autoren gewinnen konnte.

Einer ihrer Autoren, Dirk Dirot Rotzsch, wird gemeinsam mit ihr die esung bestreiten und aus ihren und eigenen Texten lesen.

»Zigaretten danach« – herausgegeben von Jennifer Sonntag.
Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
Texte: Michael Bammes, Donata, Sven-André Dreyer, Elfenkotze, Claudia Feger, Hauke von Grimm, Lord Schadt, Roland Quant, J. Yeti Rohrberg, Tristan Rosenkranz, H.C. Roth, Dirk „Dirot“ Rotzsch, Karl Rudolf, Sonja Ruf, Thomas Sabottka, Michael Schweßinger, Jennifer Sonntag, Volly Tanner. 1 CD DAISY | Sprecherteam | BNV 6881 | 2:25 h| 9,95 Euro

Weitere Veranstaltungen:

http://www.mojo-bluesbar.de

Kontakt:

ab 16 Uhr:  0345 – 1711 5300 oder per Mail: kontakt@mojo-bluesbar.de

Harz 9, 06108 Halle (Saale)