Linke Hand bei Explosion abgetrennt

Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion

Am 31.12.2010 gegen 19.30 Uhr kam es in einem Wohnhaus in Mücheln, Thomas-Müntzer-Straße zu einer Sprengstoffexplosion. Ein 22jähriger zerlegte in seiner Küche Feuerwerkskörpern und versuchte Neue herzustellen. Dabei explodierte das Selbstlaborat auf dem Tisch. Dem Geschädigten wurde durch die Explosion die linke Hand fast vollständig abgetrennt und er erlitt erhebliche Bauchverletzungen. Der Geschädigte wurde im Klinikum Bergmannstrost notoperiert. Nach Angaben des behandelnden Notarztes besteht keine akute Lebensgefahr. Eine im gleichen Raum anwesende 22jährige wurde nicht verletzt. Sie stand zum Zeitpunkt der Explosion hinter der Kühlschranktür. Teile der Kücheneinrichtung wurden beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Brand eines Wohnhauses

Am 01.01.2011 gegen 01.45 Uhr kam es zu einem Brand in Merseburg, Bergmannsring. Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer in einer leerstehenden Dachwohnung des Mehrfamilienhauses aus. Die Mehrzahl der Bewohner des Wohnhauses wurden zeitnah informiert und konnten so rechtzeitig den Gefahrenbereich verlassen. 10 Personen wurden durch Kräfte der Feuerwehr evakuiert. Die unter dem Brandherd liegenden zwei Wohnungen wurden durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache wird ermittelt.

Polizei Pressemeldung vom 01.01.2011

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*