Kupferdiebe im Saalekreis

kupferdiebe

Polizeirevier Saalekreis

Buntdiebstahl
Am Samstag zwischen 10:00 Uhr und 16:05 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Objekt in der Geusaer Straße in Merseburg ein. Dort entfernten sie die Elektrozuleitungen der Antennenanlage von der 1. bis zur 10. Etage aus dem Kabelschacht. Insgesamt wurden 30 Meter Kupferkabel entwendet. Der Schaden wird auf 1.000,-€ beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Brand
In Krumpa in der Merseburger Straße wurde in der Samstagnacht um ca. 03:00 Uhr durch unbekannte Täter eine Bushaltestelle in Brand gesetzt. Die Metallkonstruktion mit Dach und Seitenbeplankung aus durchsichtigem Kunststoff wurde vollständig zerstört. Die Feuerwehr löschte den Brand. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Polizeirevier Halle/Saale

Raub
Freitagabend um 20:50 Uhr wurde in Halle/Saale in der Heinrich-Pera-Straße ein 44jähriger Geschädigter in seiner Wohnung von 3 Tatverdächtigen aufgesucht. Ein 22jähriger Tatverdächtige schlug den Geschädigten ins Gesicht und entwendete ein Laptop und ein Handy. Danach verließen die 3 Tatverdächtigen die Wohnung. Durch die Polizei konnten die Tatverdächtigen, der 22jährige, eine 31jährige und eine 41jährige, festgestellt werden. Während der polizeilichen Maßnahmen leisteten alle Tatverdächtigen erheblichen Widerstand. In deren Folge wurden 5 Polizeibeamte leichtverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei den Beteiligten einen Wert zwischen 1,10‰ und 2,17‰. Der 22jährige Haupttatverdächtige wurde vorläufig Festgenommen und am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser verkündete Untersuchungshaft und es erfolgte die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt.

Gefährliche Körperverletzung
In einer Straßenbahn zwischen Grimmritzer Damm und Mansfelder Straße in Halle/Saale wurde in der Samstagnacht um 00:57 Uhr eine 34jährige Geschädigte von zwei unbekannten weiblichen Tatverdächtigen gemeinschaftlich geschlagen und in den Kopfbereich getreten. Die Geschädigte erlitt Verletzungen in Form von Schwellungen im Gesicht. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Tatverdächtigen verlief negativ.
Personenbeschreibung:
Eine Tatverdächtige war 170-175cm groß, sehr korpulente Gestalt, bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und hatte schwarze Haare, welche an den Seiten abrasiert waren.
Die zweite Tatverdächtige wird mit 160-170cm groß beschrieben, dünn/zierliche Gestalt, Brillenträgerin, bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und Rock.

Einbruch
In der Freitagnacht wurde in der Schönebecker Straße in Halle/Saale aus einem abgeparkten BMW PKW die komplette Lederausstattung der beiden vorderen Sitze und der hinteren Rücksitzbank sowie das Lenkrad und das Autoradio aus dem Fahrgastraum entwendet. Eine Tatortbereichsfahndung mit Fährtenhund verlief negativ. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

Einbruch
In der Samstagnacht verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Firmenobjekt in der Marienrodaer Straße in Steinburg. Im Lagerschuppen wurden 50 l Diesel aus zwei Arbeitsmaschinen sowie Werkzeug entwendet. Aus den Büros und Umkleideräumen wurde Bargeld und ebenfalls Werkzeug mitgenommen. Kriminaltechnische Spuren konnten gesichert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Samstag um 23:41 Uhr wurde ein 29jähriger Opelfahrer in der Querfurter Straße in Freyburg angehalten und kontrolliert. Bei den Überprüfungshandlungen wurde festgestellt, dass der 29jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der 29jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeuges ohne erforderliche Fahrerlaubnis rechnen.

Einbruch
In Theißen in der Zeitzer Straße wurde Samstagnacht um 03:46 Uhr in einen Supermarkt gewaltsam eingebrochen. Die unbekannten Täter warfen eine Seitenscheibe mittels Gullydeckel ein und entwendeten diverse elektronische Geräte aus einer Glasvitrine. Eine Tatortbereichsfahndung verlief negativ. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Pressemeldungen erfolgen gesondert durch das Polizeirevier Mansfeld-Südharz.

 

Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 26.08.12
Bildquellenangabe:Thomas Siepmann/pixelio.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*