Konzert der „Band im Aufbau“ und Künstlergespräch als Finissage der Ausstellung „STADT LAND PFLUG“ auf Schloss Ostrau



Tickets bei http://www.eventim.de

Am 6. November endet die Ausstellung „STADT LAND PFLUG“ des Künstlerhauses „Goldener Pflug“ aus Halle in der Bibliothek des Ostrauer Schlosses. Aus diesem Anlass kann die Ausstellung noch einmal ab 14 Uhr besichtigt werden. Die offizielle Abschlussveranstaltung beginnt um 15 Uhr mit einem Künstlergespräch, das unter anderem den Bedingungen künstlerischen Schaffens in Halle sowie dem Anliegen des Künstlerhauses gewidmet sein wird. Das Gespräch wird von der halleschen Journalistin Ellen Schweda moderiert werden.

Im Anschluss gibt die mit dem Künstlerhaus verbundene „Band im Aufbau“ ein Konzert. Das hallesche Musiker-Duo Anna Maria Zinke (Gesang, Gitarre) und Simon Evans (Schlagzeug/Perkussion) tritt in dieser Besetzung seit 2015 regelmäßig auf. Ihre Musik bewegt sich im Bereich des Songwriting und der Liedermacherei. Das Publikum erwarten dynamische und ruhige Lieder in englischer und deutscher Sprache. Weitere Informationen zur Band: https://bandimaufbau.com/ Ab 14 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten, in der Pause Getränke.

Das Ende der Vernissage, die Finissage, an diesem Freitag im Schloss Ostrau. (Foto: Jakob Adolphi)
Das Ende der Vernissage, die Finissage, an diesem Freitag im Schloss Ostrau. (Foto: Jakob Adolphi)

Erstmals seit Bestehen des Künstlerhauses „Goldener Pflug“ begeben sich dessen Künstlerinnen und Künstler auf eine gemeinsame Expedition vor die Tore der Stadt. Die konzentrierte Präsentation an einem anderen Ort mit langer Geschichte soll nicht nur dazu beitragen, die einzelnen künstlerischen Positionen sichtbar zu machen, zugleich soll das Künstlerhaus als Akteur des Kulturlebens der Stadt Halle einer noch größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Die KünstlerInnen, die seit 2013 unter einem Dach arbeiten, knüpfen an eine Tradition der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an, als am gleichen Ort der „Künstlerverein auf dem Pflug“ seine Heimat hatte. Dies verbindet das Künstlerhaus mit dem Schloss von Ostrau, denn auch unter seinem Dach war die zeitgenössische Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bereits beheimatet, bevor diese Tradition im 21. Jahrhundert wieder aufgegriffen werden konnte.

Beteiligt sind 14 KünstlerInnen, die ihre Ateliers im „Künstlerhaus Goldener Pflug“ in Halle haben. Die Künstlerlnnen präsentieren Malerei, Grafik, Objekt, Fotografie, Buchkunst, Schmuck sowie Musik: Jakob Adolphi, Caterina Behrendt, Sarah Deibele, Line Jastram, Sabine Kunz, Rita Lass, Dorothée Leipoldt, Sara Möbius, Magdalena Müller-Ha, Lisa S. Rackwitz, Jörg Riemke, Luzia Werner, Uwe Wolfradt, Anna Maria Zinke.



www.thalia.de

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten

Das Künstlerhaus „Goldener Pflug“ am Alten Markt in Halle ist ein Ort des künstlerischen Schaffens, der Produktion und Präsentation zeitgenössischer bildender Kunst. Es existiert seit 2013. Der „Goldene Pflug“ ist ferner ein Veranstaltungsort, an dem mehrmals im Jahr Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Workshops stattfinden.

Ein Anliegen des Schloss Ostrau e.V. ist es, das Schloss langfristig als lebendigen Ort vielfältiger Kunst und Kultur zu erhalten und dabei zugleich KünstlerInnen der Region ein Podium zu bieten. Hierfür wird der Verein fortan zweimal jährlich in Einzel- und Gruppenausstellungen zeitgenössische Kunst präsentieren.

Anfahrt und Eckdaten

  • 6. November 2016, 15 Uhr
  • Schloss Ostrau, Bibliothekssaal, Schloßstr. 11, 06193 Petersberg
  • Ausstellungsbesichtigung und Kaffee-Tafel ab 14 Uhr

Schickt uns Eure Erlebnisse!

Wir wünschen unseren Leser viel Spaß und würden uns freuen, wenn ihr uns eure besten und tollsten Momente schickt. Kommentiert diesen Beitrag oder schreibt uns über den Facebook Messenger an @saalekreisnetzwerk!

Kommentieren Sie unter unserem Beitrag und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Kommentiert diesen Beitrag und teilt uns Eure Meinung mit.

Kontaktieren Sie uns über Facebook: https://www.facebook.com/saalekreisnetzwerk/
Kontaktiert uns über Facebook und schickt Eure Bilder: facebook.com/saalekreisnetzwerk

 

Christian Allner (HSN-Redaktion)
Über Christian Allner (HSN-Redaktion) 69 Artikel
Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt (u.a. an der Uni Halle) zu Social Media, Marketing, Onlinerecht und spannenden digitalen Themen. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops.Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer. Sie können ihn hier unterstützen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*