Körperverletzung bei Festival gegen Rechts in Weissenfels

festival gegen rechts in weissenfels

Polizeirevier Burgenlandkreis

Körperverletzung
Nach Beendigung einer Musikveranstaltung in Weißenfels („No Silent Backlands“, Festival gegen Rechts) wurden am Samstag gegen 01:55 Uhr zwei Weißenfelser (23 und 24 Jahre) Opfer von Körperverletzungen. Nachdem die beiden jungen Männer das Festivalgelände verlassen hatten, wurden sie am Schlossvorplatz durch eine Gruppe von 5-6 Personen behelligt. Diese sollen schwarze T-Shirts mit weißer Aufschrift getragen haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand schlugen zwei männliche Tatverdächtige aus dieser Gruppe auf die Geschädigten ein. Es ist zu vermuten, dass die Tatverdächtigen, die sich trotz umgehender Fahndung unerkannt entfernen konnten, aus politischen Motiven gehandelt haben könnten. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Graffiti
Bereits in der Nacht von Donnerstag zu Freitag kam es in Stadtgebiet von Weißenfels zu massiven Graffitischmierereien. Sechs mögliche Tatverdächtige (15 bis 24 Jahre aus Weißenfels und dem Burgenlandkreis) konnten im Stadtgebiet festgestellt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein Sachschaden von etwa 10.000 € entstanden. Die Ermittlungen dauern an.

Brandstiftung
Gegen 00:24 Uhr bemerkten Hausbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Zeitzer Käthe-Niederkirchner-Straße eine brennende Fußmatte. Diese war zwischen die Latten einer Kellerverschlagtür gesteckt und angezündet worden. Der Brand konnte durch die Hausbewohner mit einem Eimer Wasser selbst gelöscht werden. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.

Projektil aufgefunden
Am Freitagnachmittag wurde die Polizei darüber verständigt, dass in der Gondel eines Fahrgeschäftes im Erlebnistierpark Memleben ein Projektil aufgefunden worden ist. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde auf einem nahegelegen Feld am Donnerstag gejagt. Das Projektil wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Polizeirevier Halle (Saale)

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen
Am Samstagfrüh kurz nach 4 Uhr wurden 3 Personen im Bereich der Großen Gosenstraße / Mozartstraße dabei beobachtet, wie Außenspiegel von PKW beschädigt wurden. Anwohner hielten drei mögliche Tatverdächtige bis zum Eintreffen der Polizei fest. Es handelt sich um drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren, die leicht alkoholisiert waren (Atemalkoholtestwerte zwischen 0,5 und 0,9 Promille). Insgesamt sind Schäden an drei PKW und einem Kleinkraftrad festgestellt worden, die Schadenssumme ist nicht bekannt. Die Ermitlungen dauern an.
In diesem Zusammenhang ergeht der Hinweis bei derartigen Beobachtungen umgehend die Polizei zu verständigen, sich selbst aber nicht unnötig in Gefahr zu begeben.

Wohnungseinbruchdiebstahl
In eine Wohnung (WG) in der Halleschen Innenstadt ist im Verlauf des Freitages (zwischen 11 Uhr und 22:40 Uhr) eingebrochen worden. Das Eindringen erfolgte über die doppelflügelige Eingangstür. Aus dem Zimmer einer 30-Jährigen wurde der Lap-Top entwendet. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.
Am Samstag gegen 12:40 Uhr machte sich ein unbekannter Täter offenbar der an Doppelflügeltür einer Wohnung (ebenfalls Wohngemeinschaft in der Innenstadt) zu schaffen. Der anwesende 21-Jährige Mieter vernahm Geräusche und öffnete daraufhin die Wohnungstür. Im Treppenhaus befand sich ein Mann, der mit grau karrierter Hose, weißem T-Shirt und grauem Basecap bekleidet gewesen sein soll. Auffällig soll eine Tätowierung im hinteren Wadenbereich gewesen sein. Anschließend wurde festgestellt, dass der untere Teil der Eingangstür entriegelt wurde. Die Suche nach dem Beschriebenen, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, führte nicht zu dessen Feststellung.
In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

Verkehrsunfall verursacht und Unfallort verlassen ?
Gegen 06:30 Uhr bemerkte ein Anwohner der Nördlichen Neustadt einen parkenden, auf der rechten Fahrzeugseite beschädigten PKW, dessen Scheinwerfer leuchtete. Polizeibeamte stellten daraufhin den 23-jahrigen Fahrzeughalter im Fahrzeug fest. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol (Atemalkoholtest: 1,68 Promille) Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Es wird nun ermittelt, ob die Beschädigungen an dem grünen Skoda mit Unfallspuren im Bereich der Leitplanke am Beginn der Hochstraße (im Bereich der Linkskurve in Fahrtrichtung Halle Neustadt) in Zusammenhang stehen könn-ten.

Polizeirevier Saalekreis

Einbrüche in Einfamilienhäuser
Am Freitag Nachmittag bemerkte ein 48-Jähriger, dass während seiner Abwesenheit im Verlauf des Tages in sein Haus im Merseburger Süden eingebrochen worden ist. Die Außen-Kellertür wurde aufgebrochen und im Gebäude Schränke geöffnet und augenscheinlich durchsucht. An der Kellertür entstand ein Schaden von ca. 200 €. Zum möglichen Diebesgut konnten zunächst keine Angaben erlangt werden.
Während der Nacht von Freitag zu Samstag drangen Unbekannte über ein aufgehebeltes Flurfenster in ein Einfamilienhaus in Merseburg West ein. Die 56-jährige Geschädigte vermisst nun Jacken, verschiedene Schlüssel und die Geldbörse, welche auf dem Flurschrank abgelegt war. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren gesichert, die Ermittlungen dauern an.

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin
Eine 75-jährige Radfahrerin befuhr am Samstag, 28.07.20121 gegen 10:30Uhr die Landstraße 213 aus Richtung Reinsdorf (Burgenlandkreis) in Richtung Zingst (Saalekreis) An der Einmündung zur B 250 kam aus Richtung Zingst ein dunkler PKW mit Anhänger. Nach ihren Angaben wurde die Geschädigte vom Anhänger des Vorbeifahrenden erfasst, vom Fahrrad gerissen und verletzt. Der Fahrzeugführer des Gespanns fuhr demnach ohne anzuhalten weiter in Richtung Querfurt. Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Polizeirevier Mansfeld Südharz
siehe gesonderte Meldung des Polizeireviers

Pressemeldungen der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 29.07.12

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*