Jetzt wird tüchtig gebrütet im Stichelsdorfer Straußenhof

strauss

Am 14. Mai 2011 ab 10:00 Uhr öffnet der Straußenhof Scholz den Besuchern wieder seine Tore.

Dieses Mal kann zusätzlich der Brutraum besichtigt werden. Die Jungtiere warten besonders neugierig auf die vielen Besucher und ihre Sonderration Futter, die ihnen dann gereicht werden kann.

Wer nicht weiß, wie vorzüglich Straußenfleisch schmeckt, kann ein Steak oder eine leckere Bratwurst frisch vom Grill probieren. Umrahmt wird der Hoftag von einem bunten Markttreiben, wo es für jeden Geschmack etwas zu finden gibt.

Als Kuscheltiere präsentieren sich Alpakas aus Sennewitz. Für geistige Nahrung sorgt der Merseburger Autor Nils Wiesner mit seinem Roman-Sortiment.

Straußenhof Scholz
am Stiftsgut Stichelsdorf
Betreiberin: Sabine Scholz
Dorfstraße 24
06188 Peißen/Stichelsdorf
Fon: 01 71 – 78 14 733

sh1

sh3

sh4

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*