Sicherheitskosten für IT-Unternehmer zu hoch: Teutschenthaler Unternehmen Digittrade will Abhilfe schaffen

Eine neue Data-Security-Studie legte offen, dass Geschäftsentscheider nicht ausreichend in die Datensicherheit ihres Unternehmens investieren obwohl ihnen die Bedeutung bewusst ist. Budgetrestriktionen und Fachkräftemangel hemmen das Ausbauen von firmenwichtigen Sicherheitsmaßnahmen.

[bctt tweet=“IT-Studie: 69% denken, dass die #IT-Sicherheit zu umständlich gehandhabt wird.“]

sichere externe Festplatte
Erste europaweit zertifizierte Festplatte zur Speicherung personenbezogener Daten

Laut einer durchgeführten Data-Security-Studie des Marktforschungsunternehmens Penn Schoen Berland sagten 69 Prozent der 1.300 befragten IT- und Geschäftsentscheider, dass das Budget für Datensicherheit sie übermäßig belastet und zu viel Zeit beansprucht. Zudem legte die Studie offen, dass ein Mangel an qualifizierten Fachkräften die Feinabstimmung von Datensicherheitsprogrammen behindert. Dabei gibt es Lösungen auf dem Markt, die einfach und leicht anzuwenden sind und die Datenintegrität sicher bewahren wie die High Security Festplatte HS256S der Firma DIGITTRADE aus Teutschenthal.

Die externe Festplatte HS256S ist eine einfach integrierbare Schutzkomponente zur Speicherung sensibler Daten. Diese externe Festplatte mit Hardware Verschlüsslung ist europaweit die erste seiner Art, die zur Speicherung personenbezogener Daten zugelassen ist. In ihrer Anwendung verhält sich die HS256S wie eine normale externe Festplatte, da sämtliche Verschlüsselungsprozesse im Hintergrund verlaufen und der Nutzer diese nicht bemerkt. Für die Integration der Festplatte in den Geschäftsprozess sind keine Vorkenntnisse der Mitarbeiter oder administrative Tätigkeiten wie Installationen bzw. Verschlüsselungsdefinitionen nötig. Somit spart sich das Unternehmen viel Zeit und Budget und kann trotzdem sensible Informationen datenschutzkonform sichern.

[bctt tweet=“2-Faktor-Authentifizierung und langstellige PINs helfen bei der Sicherheit.“]

Für die Datensicherheit sorgt die 2-Faktor-Authentifizierung mittels Smartcard und 8-stelliger PIN. Der Krypto-Schlüssel ist separat von der Festplatte auf der Smartcard gespeichert. Somit bietet die HS256S als einzige Hardware verschlüsselte Festplatte die Möglichkeit den Krypto-Schlüssel und die Daten physikalisch voneinander getrennt aufzubewahren bzw. sensible Daten kostengünstig postalisch zu versenden. Zudem können mehrere Festplatten mit einer Smartcard initialisiert und bedient werden. Als unabhängige Komponente kann die HS256S an das bestehende IT-Sicherheitskonzept einfach angebunden werden und als sicherer Speicher für firmenwichtige Daten fungieren.

Presse
Über Presse 21 Artikel
Hier schreiben die Mitarbeiter und begeisterten Nutzer von Chiffry und Digittrade-Produkten aus Teutschenthal
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*