Hausdurchsuchungen im Saalekreis


MedikamentZahlreiche Wohnungsdurchsuchungen wegen Illegalen Handels mit Betäubungsmitteln

Am gestrigen Tag erfolgten durch Kriminalbeamte der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd unterstützt von den entsprechenden Polizeirevieren  insgesamt 14 Durchsuchungen von Wohnungen im Saalekreis (z.B. Mücheln, Braunsbedra, Merseburg) und Burgenlandkreis (z.B. Weißenfels) auf Grund von Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichtes Halle wegen Handels mit Betäubungsmitteln. Die Ermittlungen richten sich gegen 12 Tatverdächtige im Alter von 21 bis 44 Jahren. Sichergestellt wurden unter anderem kleinere Mengen an und Anabolikasubstanzen, weiterhin Bargeld, Verpackungsmaterial, Feinwaagen und andere Beweismittel. 

Die Ermittlungen dauern an.

Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 26.01.2011



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*