Hallesches Rentier bekommt finnischen Namen

Hallesches Rentier bekommt finnischen Namen
Zwei Monate altes Rentierweibchen heißt Lumi


Heinz Böhme vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und hallesches Rentier Lumi 

Halle (Saale): Das erste hallesche Rentierweibchen heißt seit dem heutigen Donnerstag, 9. September, Lumi. Am 30. Juni ist der Nachwuchs von Finni und Rudolph auf der Rentierfarm am Goldberg geboren. Lumi ist Finnisch und bedeutet Schnee. Die Eltern des Jungtieres leben bereits seit 2008 in Halle. Aus Anlass der 40-jährigen Partnerschaft zwischen den Städten Halle und Oulu schenkte die finnische Partnerstadt Halle die beiden Rentiere.     
 „Der Name Lumi passt gut zu unserem halleschen Weihnachtsmarkt und dem finnischen Dorf und ergänzt sich bestens mit Flöckchen, dem einzigen weißen Rentier der kleinen Herde auf dem Goldberg“,  sagt Stadtmarketing-Chef Stefan Voß.
In knapp zwei Monaten werden die Weihnachtsmarktbesucher dann auch Lumi im finnischen Dorf „Artic Village“ bestaunen und streicheln können.      
 „Für die vier finnischen Rentiere – Finni, Rudolph, Flöckchen und Sternchen – fanden hallesche Kinder deutsche Namen. Darum suchten wir für unser hallesches Rentier einen typisch finnischen Namen“, so Voß weiter.  
Am Messestand der Stadt Halle auf der „Oulun Suurmessut“, der größten Verbrauchermesse Nordfinnlands in Oulu, gaben viele finnische Rentierfreunde Namensvorschläge für das Rentier-Baby in Halle ab.  
Insgesamt 117 Vorschläge aus Halle und Oulu gingen bei der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG) ein.  
Zu den Lieblingsspeisen der Rentiere in Halle zählen Knäckebrot, geriebene Möhren und Rentierflechten. Gefüttert werden die Wildtiere zudem mit Trockenfutter, Gras oder Heu sowie frischem Obst und Gemüse.     
Finni, Rudolph, Sternchen und Flöckchen stammen von der finnischen Rentierfarm „Island of Silence“ auf der Insel Hailuoto, ca. 50 Kilometer von Halles finnischer Partnerstadt Oulu entfernt. Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados ist Patin von Finni und Rudolph.  

Dieses Lederhalsband mit Namensprägung trägt nun das Rentier Lumi 

 

Lumi mit Mutter Finni und den anderen Rentierweibchen Sternchen und Flöckchen

Pressemitteilung der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG)

Donnerstag, 9. September 2010

http://www.stadtmarketing-halle.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*