Gute Laune beim Seniorentag in der Goethestadt

Der 29. Juli in der Goethestadt war geprägt durch Frohsinn, Ausgelassenheit und gute Laune.

An diesem Tag fand der Nachmittag für unsere Seniorinnen und Senioren im Rahmen der Festwoche unserer drei großen Jubiläen statt. Fast einhundertsiebzig Goethestädter folgten der Einladung der Stadtverwaltung

Der große Kursaal war bis auf den letzten Platz voll besetzt. Alle Ortsteile unserer Goethestadt waren vertreten. Die Anwesenden waren sehr gespannt auf das, was sie erwartete.

Nach einer kurzen Begrüßungsrede unserer Bürgermeisterin, Frau Ilse Niewiadoma, ließen sich alle Anwesenden den leckeren Kuchen und den Kaffee schmecken.

Gleich nach einer sehr passenden Eröffnungsmusik trat unsere beliebte Seniorentanzgruppe mit drei außerordentlich gelungenen Tanzformationen vor einem mitgehenden Publikum auf. Tosender Beifall für die Darbietungen war der beste Lohn für die Akteurinnen.

Ein herzliches Dankeschön verbunden mit Hochachtung vor dem Geleisteten und dem Wunsch nach einem baldigen Wiedersehen möchte ich an dieser Stelle unseren Tanzdamen sagen.

Dann trat Herr Sven Meisezahl (Party Live Tour) mit seinem Akkordeon eine musikalische kleine Weltreise mit allen Anwesenden an. Eine super Idee, welche alle Gäste zum Mitschunkeln, Mitsingen sofort begeisterte. Wie im Flug verging die Zeit.

Alle waren sich einig, dass eine solche Veranstaltung nicht die letzte gewesen sein durfte.

Es ist mir ein Bedürfnis, an dieser Stelle meinen Dank an alle auszusprechen, welche an der Vorbereitung und Durchführung dieser gelungenen Veranstaltung mitgewirkt haben.

Zunächst sei Herr Andreas Fiedler von der IGSK genannt, welcher Herrn Meisezahl und sein Team für unsere Veranstaltung verpflichtete, den Kursaal für die Veranstaltung mit herrichtete und gemeinsam mit Frau Diana Bleibaum und Frau Constanze Nagel die Senioren mit bewirtet haben.

Mein Dank geht an Herrn Burkhardt Naumann und sein Team von den „Lauchstedter Gaststuben“ für die gute Bewirtung.

Dem Kombucha- Studio Merseburg seiebenfalls herzlich für die Präsentation ihrer gesunden, auf der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin basierenden, Produkte gedankt.

Den beiden Angestellten der Stadtverwaltung, den Herren Norbert Schindler und Dieter Elbert, gilt ganz besonderer Dank. Sie haben all denjenigen, welche nicht aus eigenen Kräften zu unserer Veranstaltung anreisen konnten, ihre Teilnahme durch den Transport ermöglicht.

Auch unser Mitglied des Landtages Sachsen- Anhalt, Frau Nicole Rotzsch, welche unsererRunde beiwohnte, möchte sich bei allen bedanken.

In der Hoffnung auf einen wieder so gut gefüllten Kursaal zur nächsten „Musik am Nachmittag“ im Oktober verbleibe ich mit besten Grüßen und Wünschen für Gesundheit

Ihr Ortsbürgermeister

Wilfried Tupy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*