Fliegerbombe in Ammendorf entdeckt

Fliegerbombe

Bombenfund bei Elsterstrombrücke in Halle Ammendorf

 

Am Vormittag des 11.01.2012 wurde an der Elsterstrombrücke in Halle Ammendorf erneut eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Ein Bauarbeiter fand die ca. 100 kg schwere Fliegerbombe und informierte sofort die Polizei. Die B91 wurde daraufhin zwischen Halle und Schkopau gesperrt. Die Straßenbahnlinie 5 musste die Fahrt einstellen. Ein kurzfristig organisierter Schienenersatzverkehr wurde zwischen Schkopau und Ammendorf eingerichtet.

Am frühen Nachmittag konnte dann glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Die Fliegerbombe hatte keinen Zünder mehr und stellte damit keine Gefahr für die Anwohner dar. Das Geschoss wird nun abtransportiert und entsorgt. Die Sperrungen wurden bereits wieder aufgehoben, der Schienenverkehr wurde wieder aufgenommen.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst vermutet, dass die Fliegerbombe in Halle Ammendorf damals vielleicht sogar absichtlich vergraben wurde, um bei Bedarf die Elsterstrombrücke zu sprengen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*