Fahren unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall   Alkoholeinfluss  Diebstahl

 

Fahren unter Drogeneinfluss

Am 03.12.2011 gegen 23.30 Uhr kontrollierten die Beamten in Merseburg, Straße des Friedens einen 27jährigen VW-Fahrer. Dieser führte sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am 02.12.2011 gegen 20.00 Uhr kontrollierten die Beamten in Nemsdorf, Siedlung einen 21jährigen Peugeot-Fahrer. Dieser führte sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 04.12.2011 gegen 18.00 Uhr kontrollierten die Beamten in Merseburg, Freiligrathstraße einen 26jährigen Fahrradfahrer. Er fiel den Beamten auf, da er keine Beleuchtungseinrichtung am Rad hatte.  Der Fahrer führte sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss. Gemessener Wert 1,74 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am 03.12.2011 gegen 20.00 Uhr kontrollierten die Beamten in Dieskau, Döllnitzer Straße einen 59jährigen Fahrradfahrer. Dieser fuhr in Schlangenlinien. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führte. Gemessener Wert 1,85 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Diebstahl

In der Nacht vom 02.12. zum 03.12.2011 drangen unbekannte Täter in ein Werkstattgebäude in Langeneichstädt, Friedensstraße ein. Sie zerstörten eine Scheibe und durchsuchten das Innere. Bisher ist bekannt, dass Autoersatzteile und Bargeld entwendet wurden.

Verkehrsunfall

Am 03.12.2011 gegen 16.10 Uhr ereignete sich in Hohenweiden ein Verkehrsunfall. Ein 79jähriger Renault-Fahrer befuhr die Neustädter Straße aus Richtung Holleben kommend in Richtung Merseburg. Auf Höhe der Kreuzung zum Gartenweg überquerte ein 86jähriger Fußgänger die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus in Halle behandelt. Dort erlag er seinen Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Renault-Fahrer sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führte. Gemessener Wert 0,34 Promille.

Verkehrsunfall

Am 03.12.2011 gegen 18.20 Uhr ereignete sich auf der B100 ein Verkehrsunfall. Ein 28jähriger Opel-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung kommend in Richtung Halle. Ca. 100 Meter vor der BAB 14 kam er beim Abbremsen seines Fahrzeugs ins Schleudern und stieß gegen den vor ihm fahrenden 51jährigen Ford-Fahrer. In der weiteren Folge prallte der Opel-Fahrer gegen die rechte Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung am rechten Fahrbahnrand zum stehen. Personen wurden nicht verletzt. Entstandener Schaden ca. 4000 Euro.

Verkehrsunfall

Am 03.12.2011 gegen 07.00 Uhr ereignete sich auf der L165 ein Verkehrsunfall. Ein 45jähriger Mazda-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Queis kommend in Richtung Wiedemar. Beim Befahren einer Rechtskurve kam er aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Personen wurden nicht verletzt. Entstandener Schaden ca. 3000 Euro.

Quelle: Pressemeldung Polizeirevier Saalekreis vom 04.12.2011

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*