Erfolgreiches 2011 für Himmelsscheibe Arche Nebra

Himmelsscheibe-Arche Nebra

Himmelsscheibe in der Arche Nebra weiter beliebt

 

Rund 70.000 Gäste haben die Arche Nebra, das Besucherzentrum am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra, im Jahr 2011 aufgesucht und sich durch die multimediale Präsentation und die Planetariumsshow zur Himmelsscheibe in den bronzezeitlichen Sternenhimmel entführen lassen.

55.000 Besucher sahen die dritte Sonderpräsentation in der Arche Nebra „Ötzi – Tod im Eis“. Dass die Sonderschau erstmals automatisch im Eintritt enthalten war, hat sich als besucherfreundliche Variante erwiesen, die allen Besuchern ermöglicht hat, das ganze Haus zu erleben und alle Angebote zu nutzen. Auch 2012 bietet die Arche Nebra wieder eine Sonderpräsentation an: „Eiszeitriesen – Mammuts in Nebra“ heißt die neue Schau ab 30. März 2012. Im Mittelpunkt werden vor allem die eiszeitlichen Tiere stehen. Zu sehen sind beispielsweise Mammutskelette sowie anschauliche Rekonstruktionen dieser mächtigen Tiere. Auch 2012 gibt es damit neben der Dauerpräsentation zur Himmelsscheibe von Nebra wieder ein attraktives Angebot an Veranstaltungen auch für diejenigen, die die Geschichte der Himmelsscheibe schon kennen. Darüber hinaus kann auch dieses Angebot wieder gut von den Kooperationspartnern der Arche Nebra – Veranstaltern, Hotels und Tourismuseinrichtungen der Saale-Unstrut-Region und darüber hinaus – in attraktive Programme eingebunden werden.

Veranstaltungen rund um die Himmelsscheibe 2012

 

HimmelswegeLauf – eine Premiere zum fünften Geburtstag der Arche Nebra

Ein Höhepunkt der Veranstaltungen in 2012 ist der „fünfte Geburtstag“ des Besucherzentrums der Himmelsscheibe, das am 20. Juni 2007 eröffnet wurde. Zu diesem Festtag findet in diesem Jahr – schon etwas vorgezogen, am 16. Juni –  erstmals der „HimmelswegeLauf“ statt.

Ein paar Tage später, am exakten Jahrestag der Arche Nebra, dem 20. Juni 2012, wird es aber gleichwohl auch wieder Gelegenheit geben, auf dem Mittelberg oder vom Aussichtsturm aus den Sonnenuntergang zu erleben und auf fünf Jahre Arche Nebra anzustoßen.

Begleitprogramm zur Sonderpräsentation – Lange Filmnacht, Workshops, Familienaktionstage, Vorträge

Im Zentrum aller Veranstaltungen 2012 steht die neue Sonderschau „Eiszeitriesen – Mammuts in Nebra“. Eines der ersten Highlights ist die „Lange Filmnacht“ am Ostersonntag. Passend zum Thema zeigt die Arche Nebra die drei Filme „Ice Age“ 1−3. Die familientauglichen Abenteuer von Mammut Manni, Faultier Sid und Säbelzahntiger Diego können natürlich auch einzeln angeschaut werden.

Workshops in den Sommerferien

Wie zur Sonderschau „Ötzi – Tod im Eis“ besteht auch 2012 wieder die Möglichkeit, an einer Workshopwoche während der Sommerferien teilzunehmen. Speerschleudern bauen, Kleidung aus Tierhäuten machen, Feuersteinwerkzeuge herstellen oder Mammutelfenbein bearbeiten – all das können interessierte, erwachsene Teilnehmer oder Kinder in Begleitung unter sachkundiger Anleitung ausprobieren.

Weitere archäologische Vorträge

Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2012 in den Wintermonaten zum gewohnten Mittwochstermin um 19.30 Uhr archäologische Vorträge zu hören sein. Im Februar geht es um das „Leben in Pompeji“ – angelehnt an die zeitgleich laufende Sonderausstellung „Pompeji – Nola – Herculaneum“ im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle. Ende des Jahres im November widmet sich ein Vortrag den Möglichkeiten der digitalen (3D-)Rekonstruktion auf der Grundlage von archäologischen Befunden.

Lange Nacht der Sternschnuppen

Neben der Archäologie gerät auch die Astronomie als zweites Hauptthema der Arche Nebra 2012 nicht in Vergessenheit. Anfang August findet erneut eine „Lange Nacht der Sternschnuppen“ statt. Darüber hinaus werden mehrere Themenabende mit Live-Planetariumsvorführungen angeboten. Ganz neu ist dieses Angebot in Verbindung mit einer Weinverkostung – „Astronomie und Gastronomie“ einmal anders.

Öffnungszeiten über Weihnachten und Neujahr

Geöffnet ist das Besucherzentrum über die kommenden Feiertage täglich außer montags von 10 bis 16 Uhr, an den Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Einziger Schließtag ist der 24. Dezember. Bis zum 23. Dezember können Kurzentschlossene in der Arche Nebra noch Weihnachtsgeschenke erwerben – für „Wiederholungsbesucher“ zum Beispiel die Jahreskarte zur Besichtigung der Himmelsscheibe in der Arche Nebra.

Informationen zu allen Veranstaltungen und der Himmelsscheibe gibt es bei:

Arche Nebra — Die Himmelsscheibe erleben
An der Steinklöbe 16
06642 Nebra OT Kleinwangen
T: 034461-2552-0
F: 034461-2552-17

www.himmelsscheibe-erleben.de


Größere Kartenansicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*