1.Deutsch Finnische Thementag im Stadtarchiv Halle

stadtarchiv halle

(Bild: Christiane von Nessen Stadtarchiv Halle)

Das Stadtarchiv Halle hat eine lange Geschichte, die bis in 14. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist es vor allem für die Verwahrung von Schriftgut jeglicher Ämter, Einrichtungen, Betriebe, aber teilweise auch Privatpersonen zuständig. Die zusammengetragenen Dokumente können, auf Antrag, von jedem, der ein Intresse beweisen kann, eingesehen und genutzt werden. Dazu stehen mehrere Arbeitsplätze und PCs zur Verfügung, an denen Einblick in  über 4000 Regalmeter Dokumente und Akten,  sowie 180 Nachlässen von bedeutenden Persönlicheiten der Stadtgeschichte, möglich ist.

Webseite: www.stadtarchiv.halle.de

Heute fand in Halle der 1. Deutsch-Finnische Thementag statt, auf dem sich Deutsch-Finnische Gesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. / Halle noch einmal vorstellt.  Die DFG (Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V.) engagiert sich schon seit Jahren in ganz Deutschland und zeigt durch Konzerte, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen viel von der finnischen Kultur, die sie den Deutschen näher bringen möchte. Außerdem bietet der Verein finnische Produkte, Informationen über Reiseziele in Finnland, eine Webpräsenz mit Forum, in dem man alles nachlesen oder erfragen kann, und vieles mehr an. Jeder der Interesse hat kann ebenfalls ehrenamtlich für die Organisation arbeiten.

Webseite:  www.dfg-sachsen-anhalt.de

Vor Ort war auch „Haus des Nordens“ ein Anbieter von Finnischen Bieren & Skandinavischen Produkten.
Auf dem Bild Herr Bischoff mit finnischem Likör.

haus des Nordens

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*