Der hallesche Weihnachtsmarkt lockt vom 24. November bis 23. Dezember

Hallescher Weihnachtsmarkt mit großer Adventskerze, Eis-laufbahn, Märchenwald, finnischen Rentieren im „Arctic Village“ und Schneekugel

Der hallesche Weihnachtsmarkt lockt vom 24. November bis 23. Dezember von 10 bis 10 (10.00 bis 22.00 Uhr) mit vielen Adventshöhepunkten große und kleine Besucher auf den Marktplatz, den Hallmarkt, den Alten Markt sowie auf die Leipziger Straße. Die drei mal vier Meter große Schneekugel auf dem Weihnachtsmarkt bietet die einmalige Gelegenheit, sich mit den beiden Rentieren Finni und Rudolph (als Requisite aus Holz) vor den fünf Türmen Halles fotografieren zulassen.

Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

Anziehungspunkt für kleine und große Weihnachtsmarktbesucher werden die echten und zahmen Rentiere im Finnischen Dorf „Arctic Village“ sein. Zum ersten Mal wird auf dem halleschen Weihnachtsmarkt auch das Rentierjunges von Finni und Rudolph, vor wenigen Monaten in Halle geboren, zu bestaunen  sein. Die Rentiereltern leben seit 2008 in Halle. Im „Arctic Village“ können neben Rentierstreicheln- und –füttern auch typisch finnische Spezialitäten wie Glögi (Glühwein) und Flammlachs probiert werden.
Auf der Eislaufbahn können Kinder und Erwachsene ihre Schlittschuhlauf-Künste vor der Marktkirche unter Beweis stellen.
Ein liebevoll gestalteter Märchenwald mit Märchenturm und Bastelwerkstatt lädt Familien zum Besuch ein. Auf einer weihnachtlich dekorierten Bühne wird den Kindern zudem täglich ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Ein weiteres Highlight für alle Hallenser und Gäste ist auch in diesem Jahr die mehr als 84 Meter hohe Adventskerze. Sie lässt den halleschen Weihnachts-markt mit Einbruch der Dunkelheit noch mehr strahlen und verleiht dem histori-schen Platz eine unverwechselbare Atmosphäre.  
Die vorweihnachtliche Stimmung auf dem halleschen Marktplatz lädt zum Ver-weilen ein, wenn mehr als 120 Händler und Gastronomen auf dem Weih-nachtsmarkt ihre Waren anbieten.

Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale)

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt die gesamten fünf Wochen jeden Tag von 10.00 – 22.00 Uhr. Sonntags öffnet der Weihnachtsmarkt eine Stunde später, von 11.00 bis 22.00 Uhr.

Mehr Informationen unter:
www.stadtmarketing-halle.de
www.halle.de

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Weihnachts-Schleifen-Bastel-Thread
  2. Bäuerlicher Weihnachtsmarkt auf dem Straußenhof Scholz in Stichelsdorf (Peißen) | Mittelstand Sachsen Anhalt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*