Brand in Großkorbetha

Polizeirevier Halle

Körperverletzung
Samstagabend gegen 22.45 Uhr fragten zwei unbekannte Täter in der Richard-Paulick-Straße einen 51jährigen nach Zigaretten. Als er dies verneinte, besprühten die Täter den Geschädigten mit Reizgas und flüchteten anschließend. Der 51jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Diebstahl
Der Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Gustav-Staude-Straße wurde Samstagnachmittag angezeigt. Gestohlen wurden ein Fernsehgerät, ein Radio; Baumaterialien sowie zahlreiche Gegenstände zur Weihnachtsdekoration.
In der Halberstädter Straße wurde von einem Dachboden Modelleisenbahnen sowie Zubehör, Handpuppen und weitere Gegenstände entwendet. Diese Straftat wurde Samstagmittag festgestellt.

Verkehrsunfall
In der Liebenauer Straße wurde am Samstag gegen 04.30 Uhr ein Kradfahrer schwerverletzt. Zeugen hörten einen lauten Knall und fanden das Leichtkraftrad auf der Straße liegend. Der Fahrer lag verletzt unter dem Heck eines parkenden PKW. Insgesamt wurden drei parkende Fahrzeuge durch das Krad beschädigt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Tatverdächtige gestellt
Am Freitagabend raubten mehrere Personen einem 18jährigen in Hettstedt das Handy und flüchteten mit einem PKW. Anschließend entwendeten sie in Sandersleben einem Jugendlichen ein Handy. Polizeibeamte des Polizeireviers Harz teilten mit, dass die gleichen Täter an diesem Tag weitere Straftaten im Bereich Aschersleben und Ballenstedt begingen. Gegen 22.40 Uhr konnte das Fahrzeug, ein Opel Vectra, in Hettstedt festgestellt werden. Vier Tatverdächtige im Alter von 15 bis 24 Jahren (wohnhaft in Eisleben und Siebigerode) wurden gestellt, die zwei entwendeten Handys sichergestellt. Gegen sie wurde Anzeige wegen schwerem Raub und Diebstahl erstattet.

Einbruch in Gartenlauben
In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in zwei Gartenlauben und einen Geräteschuppen der Anlage „Wippertal“ in Arnstein, Ortsteil Wiederstedt ein. Aus den Lauben wurden unter anderem ein Elektrogrill und eine Stereoanlage entwendet.  

Geflüchtet
Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Tankstelle und eine angrenzende Spielothek einzudringen. Dabei lösten sie eine Alarmanlage aus und flüchteten ohne Beute.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Einbruch in Büros
In Zeitz, A.-Magdalena-Bach-Straße drangen unbekannte Täter am Samstag zwischen 02.00 Uhr und 06.50 Uhr in ein Geschäftshaus ein. Es wurden mehrere Türen im Haus geöffnet und Büros durchsucht. Gestohlen wurden Computertechnik sowie mittels eines aufgefunden Schlüssels ein PKW. Dieser wurde von den Dieben genutzt und später beschädigt wieder abgestellt.

Bargeld entwendet
In einen Imbiss in Naumburg, Wenzelstraße drangen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag ein. Zwei Spielautomaten wurden aufgehebelt und das darin befindliche Bargeld entwendet. Auch aus der Geschäftskasse wurde Bargeld gestohlen.

Besteckkästen gestohlen
Samstagmorgen wurde der Einbruch in ein Möbelhaus in Borau gemeldet. Im Geschäft wurden gewaltsam Vitrinen geöffnet und hochwertige Besteckkästen und Messer gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Brand
In Großkorbetha, Merseburger Straße wurde heute Nacht gegen 01.00 Uhr ein Brand gemeldet. In einer Werkhalle (Kfz-Service) neben einer Tankstelle war das Feuer ausgebrochen. Personen kamen nicht zu schaden. Das Innere der Halle brannte aus, zwei darin abgestellte Fahrzeuge sowie Werkzeuge wurden ebenfalls Opfer der Flammen. Eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor. Mehrere Freiwillige Feuerwehren waren zur Brandbekämpfung mit etwa 40 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Verkehrsunfälle
Auf der B87 in Leißling (Nähe Einkaufszentrum „Schöne Aussicht“) ereignete sich am Samstag gegen 13.15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein PKW Ford Mondeo war von Naumburg kommend Richtung Weißenfels unterwegs. In einer Doppelkurve kurz vor dem Einkaufszentrum geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Opel Astra. Die 57jährige Mondeofahrerin sowie der 31jährige Fahrer des anderen PKW wurden schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Es erfolgte eine Vollsperrung der B87 im Unfallbereich bis gegen 15.00 Uhr.
Ebenfalls auf der B87 kam es 30 Minuten später bei Schulpforte zu einem Unfall. Ein PKW Ford, in Richtung Naumburg fahrend, kam in einer Rechts- und Linkskurve nach links von der Straße ab. Er fuhr eine Böschung hinab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend in einem Wassergraben zum Stehen. Der 19jährige Fahrer konnte sich mit Hilfe von Unfallzeugen aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde leichverletzt in ein Krankenhaus gebracht, an dem Focus entstand wirtschaftlicher Totalschaden.  

Am Samstag gegen 18.35 Uhr kam es auf der L189 Granschütz / Gut Aupitz zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW VW kam in einer Rechtskurve Richtung Hohenmölsen auf nasser Straße nach links ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Mercedes. Die beiden Insassen des VW sowie der Mercedesfahrer wurden leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
 
Polizeirevier Saalekreis

Körperverletzung
In Merseburg, König-Heinrich-Straße wurde am Samstag gegen 22.50 Uhr einem 45jähriger plötzlich von hinten durch einen Täter eine volle Flasche auf den Kopf geschlagen. Der Geschädigte begab sich zur Behandlung der Schnittwunden in ein Krankenhaus. Nach der Behandlung auf dem Heimweg sah er den Täter in einem Bistro und alarmierte die Polizei. Gegen den 20jährigen Tatverdächtigen wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Frau bei Einbruch verletzt
In Leuna, Starenweg drang heute gegen 00.10 Uhr ein unbekannter Täter gewaltsam in eine Wohnung ein. Er stellte im Wohnzimmer einen Fernseher zum Abtransport bereits und begab sich in Schlafzimmer der Wohnung. Als er einen Schrank durchsuchte, erwachten die Bewohner. Eine 69jähgrige wollte den Mann vertreiben, dieser stieß sie um. Die Frau wurde verletzt (Oberschenkelhalsfraktur), der Einbrecher flüchtete. Eine umgehend eingeleitete Suche nach ihm, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, verlief negativ.   

Verkehrsunfall
Samstagabend gegen 22.10 Uhr ereignete sich im Bereich Langeneichstädt, Friedensstraße ein Verkehrsunfall. Ein PKW Honda befuhr die Straße aus Richtung Jüdendorf in Richtung Schafstädt. In einer Linkskurve kam er bei vermutlich hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab. Der Wagen prallte frontal gegen einen Strommast aus Beton. Der Fahrer, ein 28jähriger lettischer Bürger wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand Totalschaden (ca. 12.000,- Euro).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*