Bilanz Silvesternacht

polizei

In der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd gab es bis heute Morgen 05.00 Uhr 125 Einsätze. Sonstige Sachbeschädigungen (31), Brände durch Pyrotechnik (17) und Körperverletzungen (37) waren hauptsächlich der Grund.

So wurde beispielsweise im Stadtgebiet von Halle ein Münzfernsprecher durch Pyrotechnik zerstört, ein PKW brannte aus, eine Person wurde durch bewerfen mit Knallern verletzt, im Keller eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Brand (3 Personen verletzt (Verdacht Rauchgasintoxikation).

Im Bereich Mansfeld-Südharz wurde in Hettstedt eine Person bei einer Auseinandersetzung schwerverletzt. Auch in Kelbra und Gerbstedt kam es zu Körperverletzungen, in Kelbra wurde eine Person durch Bewerfen mit Pyrotechnik verletzt, in Roßla ein Briefkasten durch Pyrotechnik beschädigt.

Im Burgenlandkreis kam es im Keller eines leerstehenden Hauses in Zeitz zu einem Brand, Papiercontainer brannten und auch einige Körperverletzungen gab es. Im Saalekreis gab es mehrere Körperverletzungen, einige Personen wurden dabei durch Schläge verletzt.

In einem Mehrfamilienhaus in Merseburg kam es zu einem Brand ohne Personenschaden, ein PKW sowie Briefkasten wurde durch Pyrotechnik beschädigt, mehrere Scheiben von Haustüren zerstört. Auch Autofahrer unter Alkohol wurden festgestellt.

Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 01.01.12

Die Pressestelle der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd wünscht ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*