Betrunken hinterm Steuer

PRESSEMITTEILUNG Nr.: 015  15.08.2010 – PolizeidirektionSachsen-Anhalt Süd

Polizeirevier Halle

Einbruch in Geschäft
Samstagmorgen wurde der Einbruch in ein Geschäft in der Paul-Suhr-Straße gemeldet. Unbekannte Täter stahlen hauptsächlich Spirituosen und Tabakwaren.

Sachbeschädigung
Auf dem Gelände einer Schule in der Adam-Kuckhoff-Straße beschädigten zwei 15jährige in der Nacht von Freitag zu Samstag Stühle, Tische, Papierkörbe und anderes. Beide Hallenser wurden kurz nach Mitternacht von der Polizei in Tatortnähe gestellt, nachdem sie von zeugen alarmiert worden waren. Beide waren alkoholisiert (1,25 und 0,35 Promille).

Gestürzt
Heute gegen 00.20 Uhr kamen Rettungskräfte und  Polizei in der Elsa-Brändström-Straße zum Einsatz. Der 30jährige war gestürzt und erlitt eine Verletzung am Knöchel, eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,66 Promille.  

Betrunken hinterm Steuer
Im Landrain wurde heute gegen 04.00 Uhr ein PKW Ford kontrolliert, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 42jährigen Fahrzeugführer ergab einen wert von 1,65 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Auch ein Audifahrer aus dem Saalekreis wurde heute gegen 01.50 Uhr kontrolliert. Er hatte die Eislebener Chaussee stadtauswärts befahren und war kurz nach dem Rennbahnkreuz von Polizeibeamten angehalten worden, da er die erlaubte Geschwindigkeit um über 20 km/h überschritten hatte. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Alkohol stand, die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,52 Promille.  

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Geldbörse entwendet
Am Samstag zwischen 00.50 Uhr und kurz nach 02.00 Uhr kam es in einer Wohnung in Sangerhausen, Straße der Volkssolidarität  zu einer Straftat. Nach Angaben des 42jährigen erheblich alkoholisierten Mieters hatte ein unbekannter Täter die Wohnung durch die offenstehende Tür betreten. Er soll den Geschädigten geschlagen haben und anschließend seine Geldbörse (ohne Geld) entwendet haben. Der 42jährige war leicht verletzt, verweigerte jedoch eine ärztliche Behandlung.

Einbruch in Einkaufsmarkt
Samstagmorgen kurz nach 03.00 Uhr wurde ein Einbruch in einen Einkaufsmarkt in Eisleben, Hallesche Straße festgestellt. Die unbekannten Täter hatten die Alarmanlage ausgelöst. Heute Nacht kurz nach 00.00 Uhr wurde erneut in den Einkaufsmarkt eingebrochen und erneut Alarm ausgelöst. Ob die Einbrecher etwas entwendeten, wird noch geprüft.  

Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall
Am Samstag gegen 18.20 Uhr kam es auf der K2335 zu einem Verkehrsunfall. Aus Richtung Mansfeld kommend, ca. 200 Meter vor dem Ortseingang Möllendorf, kam ein PKW Mazda nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen überfuhr einen Leitpfosten, stieß gegen einen Strommast aus Beton und  wurde zurück auf die Straße geschleudert. Der PKW geriet wieder nach links und stieß gegen einen Baum. Der Strommast und der Baum brachen bei dem Zusammenstoß ab, die Freileitungen rissen. Der Mazda rutschte die Böschung herunter und kam auf der Seite liegend zum Stehen. Die 18jährige Fahrerin sowie ein 7jähriges Mädchen wurden leicht verletzt (ambulante Behandlung), am PKW entstand Totalschaden (ca. 13.000,- Euro).   

Verstecken half nicht
Heute gegen 00.30 Uhr wollten Polizeibeamte in der Ortslage Wiederstedt, Hauptstraße einen Radfahrer kontrollieren, der Schlangenlinien fahrend und ohne Licht unterwegs war. Der Radler versuchte noch, sich vor den Beamten in den Büschen zu verstecken, dies half jedoch nicht. 1,94 Promille ergab eine Atemalkoholkontrolle bei dem 27jährigen.

BMW-Fahrerin bei Unfall schwerverletzt
Auf der L232 kam es Samstag gegen 10.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Ein PKW BMW war aus Richtung Kunstteich in Richtung Wettelrode unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zur L231 in Richtung Morungen kam der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Die 67jährige Fahrerin wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht, der Sachschaden beträgt ca. 5.100,- Euro.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*