Romantisches Mitteldeutschland

Ein Konzert-Titel, der auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mag. Und doch ist der Titel mehr als nur ein Programm-Hinweis. Denn auf der Straße der Musik durch Sachsen, Sachen-Anhalt und Thüringen begegnen uns faszinierende Spuren von Musikschaffenden aller Epochen; und das in einer Fülle und Dichte, die einzigartig sein dürfte. Wo auf der Welt gibt es eine vergleichbare Region, die mit bisher 1018 recherchierten historischen Komponisten an 250 Orten aufwarten kann?

Grund genug für den noch jungen Verein "Straße der Musik“ mit einem Konzert an die Öffentlichkeit zu treten, das eben jene weitgehend unbekannten Komponisten unter dem Anspruch „Romantik“ in den Mittelpunkt seiner Programmgestaltung stellt. Wilhelm Berger, Louis Spohr, Prinzessin Marie-Elisabeth von Sachsen-Meiningen, Friedrich Wilhelm Stade, August Klughardt, Carl Reinecke – das sind Namen, deren musikalisches Wirken mit der mitteldeutschen Kulturgeschichte unmittelbar verknüpft sind. Fast jeder von ihnen ist auch in besonderer Weise mit den großen Zentren der Musikentwicklung des 19. Jahrhunderts verbunden.

Das außergewöhnliche Konzert „Romantisches Mitteldeutschland“ verspricht neue musikalische Entdeckungen, den Genuss erlesener Kompositionen und es lenkt unsere Aufmerksamkeit auf den Musikreichtum unserer mitteldeutschen Region.

Der Erlös des Benefizkonzertes kommt der Arbeit des Vereins zu Gute: Ein jährlich geplantes Sommerfestival „Unerhörtes Mitteldeutschland“ ist in Vorbereitung.

Mit freundlichen Grüßen aus Halle

Daniel Schad
Vorstandsvorsitzender Straße der Musik e.V.
Hegelstraße 73 | 06114 Halle (Saale) | 0345 5174170 | 01577 2381236
www.strasse-der-musik.de

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Kosmische Klänge im Healingcastle Schochwitz
  2. Kosmische Klänge im Healingcastle Schochwitz | Mittelstand Sachsen Anhalt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*