Amerikaner und Asiaten entdecken Halle und Region

Touristen in Halle

Die Händelstadt Halle konnte in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres bis einschließlich November 151.351 Gäste und 279.426 Übernachtungen verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Besucherzahlen (Zahl der Ankünfte) um 3,3 Prozent. Die Übernachtungsgäste stiegen um 2,5 Prozent.

Ein positiver Trend ist bei Touristen aus dem Ausland erkennbar: 14,2 Prozent mehr ausländische Gäste reisten bis November 2010 in die Händelstadt. Die meisten internationalen Besucher stammen aus Amerika, Niederlanden und Asien. Knapp 3.331 Asiaten (vor allem aus Japan, China und den Vereinigten Emiraten) und 3.792 US-Amerikaner übernachteten bis Herbst 2010 in der Händelstadt. Das entspricht 8,5 Prozent mehr Übernachtungen amerikanischer Gäste als im Vorjahr. Bei den Tagesgästen aus den Vereinigten Staaten wurde sogar ein Plus von 17,4 Prozent gemessen.

Jeder achte Halle-Besucher in 2010 stammte nicht aus Deutschland. Durchschnittlich verweilten die Gäste zwei Tage in der Händestadt.

—————————————————————-

—————————————————————–

Die spannenden Ausstellungen der halleschen Museen wie die Himmelsscheibe von Nebra, Veranstaltungen mit großer Strahlkraft wie die Händel-Festspiele sowie der naturnahe Tourismus an Saale und Unstrut erwiesen sich dabei als größte Anziehungspunkte für Halle und die Region.

Darüber hinaus werben seit 2008 die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH (IMG) und die Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) verstärkt auf dem US-amerikanischen Reisemarkt für den Luthertourismus und die Lutherdekade 2017. Aber auch Halle – die Geburtsstätte des Barockmeisters Georg Friedrich Händel – erfreut sich wachsender Beliebtheit.

In Halle können sich Touristen in 38 Beherbergungsbetriebe mit 2.286 Betten einbuchen. Die Bettenauslastung in halleschen Hotels und Pensionen stieg auf 35,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und liegt damit sogar über dem Landesdurchschnitt in Sachsen-Anhalt (28,5 Prozent).

Die Sommermonate sind auch für Städtetouristen die beliebteste Reisesaison. Für Halle ist es das Juni mit den internationalen Händel-Festspielen. 51.7843 Interessierte nutzten im vergangenen Jahr die vielfältigen Angebote der halleschen Tourist-Information.

Besucherauswertung der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG)

In 2010 organisierte die SMG 2.328 öffentliche Führungen und Rundgänge für Reisegruppen, an denen 31.514 Gäste teilnahmen. Knapp die Hälfte aller Führungen buchten Reiseveranstalter und private Reisegruppen. Das entspricht einer Steigerung für 2010 von knapp 18 Prozent bei fast gleichbleibender Teilnehmerzahl. Die SMG organisierte im vergangenen Jahr 31 Führungen für internationale Besucher.

Das hallesche Stadtmarketing bietet in diesem Jahr 21 thematische Sonderführungen, den „Altstadtbummel“ sowie die „Führung auf die Hausmannstürme“ an. Darüber hinaus wird es ab 2011 verstärkt kostümierte Führungen mit Georg Friedrich Händel, Kardinal Albrecht, Martin Luther und August-Hermann Francke geben.

Quellen:
-Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), 2011
 (Zahlen sind derzeit nur bis November 2010 ausgewertet.)
-Besuchererhebungen der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH


Größere Kartenansicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*