Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

 

Jedes Jahr am letzten Tag im Mai ist Weltnichtrauchertag. 1987 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diesen Tag ins Leben gerufen, um auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam zu machen und für ein rauchfreies Miteinander zu werben. Seitdem steht er in jedem Jahr unter einem anderen Motto.

2010 lautet es „Die Marketing-Strategien der Tabakindustrie".

Erfreulicherweise hat sich seit 2001 die Anzahl derjugendlichen Raucher fast halbiert. Aber noch immer greift mehr als jeder siebte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren regelmäßig zur Zigarette.

Besonders beunruhigend ist nach aktuellen Studien die steigende Prävalenz des Tabakkonsums unter den Mädchen. Darum wollen die Mitglieder des Koordinierungskreises Suchtprävention des Landkreises Saalekreis verstärkt Aufklärungsarbeit in dieser Altersgruppe leisten.

In der Sekundarschule „Prof. Otto Schmeü" in Gröbers wird deshalb am 31. Mai ein großer Projekttag stattfinden, dersichinvielfältigstenFacettenmitdem Thema Rauchen/ Nichtrauchen befasst. Der Koordinierungskreis, die Schule selbst und der Schulförderverein organisieren für und mit den Schülerinnen und Schülern eine kreative, humorvolle und interessanteAuseinandersetzungmit dem Thema, u.a. wird eine Gynäkologin über das Thema Rauchen und Schwangerschaft aufklären. Bereits im Vorfeld entstand in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Merseburg und einer 9. Klasse ein „No Smoking Rap", der im „Zeitkino" des Projekttages gezeigt wird. Werbung wird auch eine Rolle spielen: In der „Werbeagentur" werden die S chüler Slogans gegen das Rauchen bzw. für das Nichtrauchen entwickeln. Sportliche und künstlerische Angebote, Rauchfrei-Training, Schnupperkurs „Chillen", Lungentest, COä-Messung u.v.a.m. sind geplant. Im Vorfeld wird für Eltern ein offener Elternabend zum Thema „Rauchen ais Alltagsdroge" angeboten.

Interessenten, die nähere Informationen zum Thema „Rauchen" benötigen – zur Aufklärung oder zum Ausstieg aus dieser Sucht – können sich kostenfrei und anonym an die nachfolgenden Suchtberatungsstellen wenden:

Kontext, Merseburg, Weiße Mauer 52. Telefon 03461/74020
Evangelische Stadtmission, Halle (Saale), Weidenplan 3-5, Telefon 0345/2178138

AWOHalle-Merseburg, Halle (Saale), Trakehner Straße 20, und Querfurt, Kirchplan 1, Telefon 0345/805 7066

Empfehlung:

Nichtraucher Coaching Frank Derra
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*