Aktivtourismus in Mitteldeutschland

Herzliche Willkommen zum Newsletter Aktivtourismus in Mitteldeutschland

Wir wünschen Euch allen ein besinnliches Fest sowie einen guten Start ins Jahr 2011. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Kunden und Partnern für das schöne und erfolgreiche Jahr bedanken.

Nach einem erfolgreichen Jahr steht die nächste Saison schon vor der Tür. Nun wartet unser Veranstaltungskalender wieder auf Eure Einträge, Einzeltermine könnt Ihr unter www.blaues-band.de eintragen. Sollten es ein paar mehr sein, könnt Ihr auch unsere CSV-Datei nutzen. Die Datei unter www.blaues-band.de laden, z.B. mit Microsoft Excel oder OpenOffice ausfüllen und per Mail zu uns senden (ggf. Anlagen und Bilder der Mail als Anhang beifügen). Wie immer, bei Fragen einfach Fragen. Vielleicht schaffen wir nächstes Jahr mehr als die 280 Termine von 2010.

Blaues Band

Advent- und Glühweinfahrten

Auch diesen Winter gibt es für die mutigen Paddler genügend Möglichkeiten, die Flüsse von der winterlichen Seite kennzulernen. Angefangen haben die Bernburger mit dem 3. Adventpaddeln auf der Saale. Zum 2. Advent fand das schon traditionelle Austeiger-Adventpaddeln (www.aussteiger-shop.com) auf der Elbe von Barby nach Magdeburg statt. Für uns eine vollkommen neue Erfahrung: Das doch seltsame Geräusch, wenn man über eine Eisscholle fährt oder diese am Bootsrand vorbei streift. Bilder zum Adventspaddeln gibt es unter www.blaues-band.de
Ein Möglichkeit, Saale und Unstrut im Winter zu erkunden, ist die alljährliche Wintersonnenwendefahrt der Schönburger Kanuten (www.kanuclub-schoenburg.de/wintersonnenwende.htm)
Als noch neue Veranstaltung etabliert sich die Arterner Glühweinfahrt (www.blaues-band.de/kalender/). Dazu gesellen sich die Sangerhäuser Läufer, und die ganz Mutigen nehmen noch ein Bad in der Unstrut

26. Auflage Deutsches Flusswanderbuch

Die heimischen Gewässer sind nach wie vor das Lieblingsrevier der deutschen Kanuten. Zwischen Ostseeküste und Alpen gibt es eine Vielzahl paddelbarer Flüsse, Seen und Kanäle unterschiedlichen Charakters. Das Deutsches Flusswanderbuch gibt einen Überblick über die wichtigsten deutschen Paddelgewässer. Es verzeichnet jene Flüsse oder Flussabschnitte, die auf mindestens 15 km ganzjährig zu befahren sind. Das Spektrum reicht von der Mecklenburgischen Seenplatte über die großen Weitwanderflüsse Elbe, Weser, Rhein und Donau bis hin zu Wildflüssen wie Isar, Loisach und Enz. Auch Wanderflüsse wie Lahn, Sieg und Unstrut dürfen nicht fehlen. Das Deutsche Flusswanderbuch, auch „Bibel des Kanufahrers“ genannt, ist das Standardwerk für Kanutouren in Deutschland. Es folgt dem in einer Gesamtauflage von mehr als 300 000 verkauften Exemplaren bewährten Konzept der Gewässerführer des Deutschen Kanu-Verbandes: Unter Verzicht auf umfangreiche subjektive Beschreibungen gibt er einen systematischen Überblick über die rund 200 kanusportlich interessantesten Gewässer Deutschlands. Dabei werden Gewässercharakter und -schwierigkeiten, Gefälle sowie eventuelle Nutzungsregelungen beschrieben. Entlang einer genauen Kilometrierung werden günstige Ein- und Ausstiegsstellen, Wehre, Gefahrenstellen, aber auch Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten aufgeführt. Zur Lagezuordnung gibt es einen Kartenteil, der 31 vierfarbige Kartenausschnitte enthält. In die aktuell vorliegende 26. Auflage wurden erneut zahlreiche Änderungen eingetragen, die sich etwa aufgrund von baulichen Veränderungen oder geänderten Befahrungsregelungen ergeben haben. Dutzende ehrenamtliche Mitarbeiter aus Reihen des Deutschen Kanu-Verbandes (wir auch ;-)) haben dazu beigetragen, dieses Werk zu dem wohl umfangreichsten und genauesten Kanubuch über Deutschland schlechthin zu machen.
Das Flusswanderbuch ist im Buchandel oder unter www.blaues-band.de zu beziehen.

Wasserwanderführer Untere Unstrut

Der Naturpark Saale-Unstrut-Triasland hat den Wasserwanderführer Untere Unstrut überarbeitet und erweitert. Nun in zwei Teilen wird die Unstrut vom Hochwasserrückhaltebecken Straußfurt bis Artern und von Artern bis zur Mündung beschrieben.
Der Wasserwanderführer Untere Unstrut ist unter www.blaues-band.de zu beziehen.

Messen

Die Wassertourismusmessen in der Region werfen die ersten Schatten voraus.
Leipzig nimmt Kurs auf die dritte Beach & Boat. Vom 17. bis 20. Februar 2011 läutet die Messe erneut die bevorstehende Wassersport-Saison ein. Rund 140 Aussteller unterbreiten dazu ihre Angebote – vom Segel- und Motorboot über Surf-, Kite- und Tauchausrüstungen bis hin zu Urlaubsreisen und Sportkursen. Einen Vorgeschmack auf den Sommer liefert auch das breit gefächerte Rahmenprogramm, bei dem mit „Tauchen/Unterwasser“ erstmals einen Themenschwerpunkt gesetzt wird. Weitere Informationen unter www.beach-and-boat.de.

Wenn vom 11.-13.März 2011 die 12.Auflage der MAGDEBOOT, der „Messe für neue und gebrauchte Boote, Zubehör und Wassersport“ läuft, wird erstmals auch die neue Halle 3 in Magdeburg mit einbezogen. Weitere Informationen unter www.magdeboot.de.

Unstrut-Radweg

Besuchermonitoring

Der Naturpark Kyffhäuser hat 2010 ein Besuchermonitoring mit Zählung und Befragung am Unstrut-Radweg durchgeführt. Die Ergebnisse wurden am 15.12.2010 in der Naturparkverwaltung Bad Frankenhausen präsentiert. Leider konnten wir auf Grund des Wetters an der Präsentation teilnehmen. Sobald uns die Auswertung vorliegt, weden wir darüber berichten.

Termine

Alle Veranstaltungstermine findet Ihr in unserem Kalender unter www.blaues-band.de/kalender

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*