9. Städtewettbewerb in Braunsbedra

enviam

9. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS in Braunsbedra

Festumzug zum Stadtjubiläum und Sommerkino für alle: Projekte hoffen auf Unterstützung

Der große Festumzug zum 20-jährigen Stadtjubiläum oder kostenloses Sommerkino für alle – zwei Projekte in Braunsbedra, die schon bald Wirk-lichkeit werden könnten. Der federführende Braunsdorfer Heimatverein 87 e. V. hofft dafür auf die Siegprämie des Städtewettbewerbs. Er macht am Sonntag, 15. Juli, beim Heimatfest im Ortsteil Reipisch Station. Von 12 bis 18 Uhr heißt es dann auf der Bühne in Reipisch 11 bis 13, Braunsbedra OT Frankleben: „Auf die Räder, fertig, los!“ Je mehr Kilome-ter auf dem Erwachsenen- und dem Kinderrad zusammenkommen, desto mehr Geld gibt es für ein gemeinnütziges Projekt. Bis zu 12.000 Euro sind möglich.

Wünschen, Träumen, Hoffen – die Braunsbedraer Projektvorschläge
Unvergesslich soll er werden und etwas ganz Besonderes, der große Festumzug zum 20-jährigen Stadtjubiläum von Braunsbedra. „Das kostet natürlich“, so Frank Hoffmann vom Braunsdorfer Heimatverein 87 e. V. Er hofft deshalb sehr auf die finanzielle Unterstützung durch den Städtewettbewerb. „Bis zu 1.500 Teilnehmer laufen beim Umzug mit. Im historischen und gewerblichen Teil sowie als Musikanten beispielsweise im Schalmeienorchester.“ Jubiläum und Festumzug finden voraussichtlich am 9. Juni 2013 statt.

Auch das zweite Projekt kommt vom Braunsdorfer Heimatverein: kostenloses Kino für alle. „Das gab es vor ein paar Jahren schon mal und ist bei den Einwohnern super angekommen“, erinnert sich Frank Hoffmann. Das Braunsbedraer Sommernachtskino soll im Stadion der Stadt stattfinden, „mit ein oder zwei Veranstaltungen oder eben auch bis zu zehn Film-Events für Groß und Klein“, so der Vereinschef, „je nachdem wie gut wir auf den Städtewettbewerbs-Rädern sind“, feuert Hoffmann heute schon die Einwohner an.

Mit neuer Strategie unter die ersten Zehn
Braunsbedra war 2011 das erste Mal beim Städtewettbewerb dabei und ist mit einem guten 14. Platz im Mittelfeld gelandet. Mit den Erfahrungen aus dem Vorjahr wollen die Organisatoren in diesem Jahr ganz klar weiter vorn landen. Man wolle den Wettbewerb strukturierter angehen und die Vereine immer gemeinsam und blockweise fahren lassen, so Marco Hippe von der Stadtverwaltung. Auch an der Länge der einzelnen Fahrzeiten wolle man etwas ändern: „Jeweils sieben Minuten Vollgas zu geben, ist für die meisten Freizeitsportler die Höchstgrenze. Das werden wir in diesem Jahr anpassen.“

Ein tolles Gemeinschaftserlebnis für Braunsbedra
Mit dem 14. Platz beim Städtewettbewerb 2011 hat sich Braunsbedra 1.429,76 Euro für die diesjährige Kindertags-Feier gesichert. „Das ist ein wirklich tolles Fest geworden“, erinnert sich Bürgermeister Steffen Schmitz. „Mit einer Zaubershow, einer märchenhaften Schatzsuche und dem Auftritt von DSDS-Finalistin Anna-Carina Woitschak. Als Highlight begeisterte der Star die Kids anschließend noch als Jurorin in einer Mini Playback-Show.“ Eine Veranstaltung, die so schnell keiner vergessen wird und die auch mit Hilfe des Städtewettbewerbs möglich wurde. Begeistert zeigt sich das Stadtoberhaupt auch von der Stimmung am Wettbewerbstag selbst: „Die war einfach grandios. Ein tolles Gemein-schaftserlebnis, das wir uns auch für dieses Jahr wieder wünschen.“ Da-für wird der begeisterte Radfahrer auch selbst wieder etwas tun und den Wettbewerb als erster Radler eröffnen – an der Spitze einer fünfköpfigen Stadtmannschaft mit Vertretern verschiedener Abteilungen, vom Haupt-amt bis zum Ordnungsamt.

Alle Ergebnisse und aktuellen Platzierungen stehen auch im Internet unter www.staedtewettbewerb.de, www.twitter.com/enviaM und www.facebook.com/enviaM.

Hintergrund
Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister bei Strom und Gas in Ostdeutschland. Zum Unternehmensverbund gehören neben der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, 18 Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Die enviaM-Gruppe versorgt rund 1,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und energienahen Dienstleistungen. Insgesamt hält enviaM Beteiligungen an 53 Gesellschaften. Anteilseigner der enviaM sind die RWE AG mit 58,57 Prozent und rund 700 ostdeutsche Kommunen mit 41,43 Prozent.

MITGAS als größter regionaler Gasversorger in Ostdeutschland mit Sitz in Kabelsketal handelt mit Erdgas, Bioerdgas, Flüssiggas und Wärme und bietet energienahe Dienst-leistungen an. Darüber hinaus ist MITGAS Vorlieferant für Stadtwerke der Region. Das MITGAS-Grundversorgungsgebiet erstreckt sich über das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens. Hauptanteilseigner sind die envia Mitteldeutsche Energie AG mit 75,39 Prozent und die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft mit 24,6 Prozent.

Pressemitteilung enviaM
Bild staedtewettbewerb.de (Frankenhausen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*