7. enviaM Städtewettbewerb in Bad Lauchstädt

Sportlicher Wettstreit um bis zu 15.000 Euro für gemeinnützige Projekte Am Samstag, 31. Juli, schwitzen die Einwohner von Bad Lauchstädt gemeinsam für einen guten Zweck: Der 7. enviaM Städtewettbewerb macht unter dem Motto «voRWEg gehen und Gutes tun» im Rahmen des Brunnenfestes Station in der Goethestadt.

Der enviaM-Truck steht von 12 bis 18 Uhr am Hinterausgang des Kurparks (Kreuzungsbereich Parkstraße/Gärtnerweg/Sankt Ulrich/Lauchaufer). Dort geht es darum, auf einem Laufband oder Fahrrad in maximal zehn Minuten so viele Kilometer wie möglich zurückzulegen. Erstmals steht dafür neben Laufband und Fahrrad für die Großen ein Kinderfahrrad für die Kleinen zur Verfügung.

Bürgermeisterin Niewiadoma hofft auf Koalas
Im letzten Jahr legten die Bad Lauchstädter gemeinsam 266 Kilometer zurück und landeten damit auf dem 23. Platz. Unser Brunnenfest findet jedes Jahr in der Urlaubszeit statt , nennt Bürgermeisterin Ilse Niewiadoma eine der größten Herausforderungen der Kommune. Eine perfekte Organisation im Vorfeld sei daher das A und O. Bad Lauchstädt 2 von 4 nimmt von Beginn an am enviaM Städtewettbewerb teil. Leerstand an den Geräten habe es seitdem kaum gegeben. Und wenn doch mal ein Sportler fehlt, dann findet sich immer jemand von den Zuschauern , so das Stadtoberhaupt. Der sportliche Wettstreit ist hier immer ein sehr schönes Miteinander. Einer der größten Hoffnungsträger beim enviaM Städtewettbewerb 2010 sind die Koala Allstars : Das ist ein Fußballverein mit vielen jungen und durchtrainierten Männern, die in den letzten Jahren immer die meisten Kilometer geschafft haben. Wenn von denen möglichst viele mitmachen, sind wir schon sehr gut dabei.

Mehr Sport und Spiel für Bad Lauchstädt Einwohner entscheiden Ziel des enviaM Städtewettbewerbs ist es, ein soziales Projekt in der Kommune voranzutreiben. Was konkret finanziell unterstützt werden soll, entscheiden die Bad Lauchstädter selbst. Gute Chancen haben die Kindertagesstätten der Stadt: Sowohl die Kindertagesstätte Sonnenblick in Bad Lauchstädt als auch die Kindertagesstätte Dino im Ortsteil Milzau werden derzeit runderneuert. Im August wollen wir das Zertifikat
GESUNDE KITA erhalten , erklärt die Milzauer Kita-Chefin Elfie Dembeck. Dazu müssen wir in Sachen Sportgeräte aber noch etwas nachrüsten. Die rührige Leiterin wünscht sich beispielsweise ein großes Trampolin für die Kindergartenkinder; für die Kleinsten soll ein neuer, altersgerechter Spielplatz her. Außerdem zur Auswahl stehen die Anschaffung neuer Sportgeräte für die Sportvereine der Stadt und die Unterstützung der Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr.

Neben Bad Lauchstädt wetteifern Teilnehmer aus 29 weiteren Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen um die ersten Plätze. Zum ersten Mal beim Städtewettbewerb dabei sind: Uebigau-Wahrenbrück und Sonnewalde (Brandenburg), Zwönitz, Rackwitz und Adorf (Sachsen) sowie Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt). Die Plätze 1 bis 10 dürfen sich über Preisgelder zwischen 15.000 und 1.500 Euro 3 von 4 freuen. Ab dem 11. Platz erhalten die Kommunen drei Euro für jeden Kilometer.

Die Besucher des enviaM-Trucks erwartet neben Sportlichem auch ein buntes Programm aus Unterhaltung, Spaß und Wissenswertem: Experten geben unter anderem fachkundigen Rat zu den Themen Energiesparen, Photovoltaik und Wärmepumpen. Bei einem Gewinnspiel lockt ein Jahr Strom zum Nulltarif. Nächste Station des enviaM-Trucks ist bereits am Sonntag, 1. August, das Stadtfest im brandenburgischen Vetschau. Endstation ist am 3. Oktober beim Zwiebelfest in Artern (Thüringen). Dann werden die endgültigen Gewinner feststehen. Alle aktuellen Platzierungen können auch im Internet verfolgt werden: Unter www.enviaM.de/staedtewettbewerb, twitter.com/enviaM und www.facebook.com/enviaM stehen alle aktuellen Ergebnisse und Platzierungen zum Abruf bereit.

Hintergrund:
Die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Das Unternehmen versorgt rund 1,35 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und energienahen Dienstleistungen. Einer aktuellen Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts Inomic GmbH, Leipzig, zufolge sichert die enviaM-Gruppe rund 1,2 Milliarden Euro Wertschöpfung, rund 16.500 Arbeitsplätze und rund 650 Millionen Euro Steuereinnahmen in der Region. Jeder Euro, den das Unternehmen als Wertschöpfung ausweist, bewirkt fast zwei weitere Euro Wertschöpfung. Jeder Arbeitsplatz des Unternehmens schafft fast drei weitere Arbeitsplätze.

 

Aktueller Tourenplan und Gewinnverteilung

Tourenplan:
Datum Kommune Veranstaltung
15.05.2010 Bad Frankenhausen Fliederfest
23.05.2010 Sonnewalde Park- u. Heimatfest
29.05.2010 Limbach-Oberfrohna Limbacher Familienfest am Markt
12.06.2010 Zwönitz 850-Jahr-Feier
13.06.2010 Rackwitz Gemeindefest
19.06.2010 Straupitz Johannisfest
20.06.2010 Oschatz Stadtfest
26.06.2010 Hainichen 825-Jahr-Feier
27.06.2010 Bitterfeld-Wolfen Hafenfest
03.07.2010 Schlieben Moienmarkt
04.07.2010 Gräfenhainichen Bergmannsfest (Ferropolis)
10.07.2010 Uebigau-Wahrenbrück Rothsteiner Felsenfest
31.07.2010 Bad Lauchstädt Brunnenfest
01.08.2010 Vetschau Stadtfest
07.08.2010 Peitz Fischerfest
08.08.2010 Thale Harzer Sommertage
14.08.2010 Coswig Laurentiusfest
15.08.2010 Schlabendorf 800 Jahre Schlabendorf
21.08.2010 Mügeln Stadtfest
22.08.2010 Mittweida Altstadtfest
04.09.2010 Bad Dürrenberg Stadtfest/ Bauernmarkt
11.09.2010 Adorf/ V. Stadtfest
12.09.2010 Plauen Plauener Herbst
18.09.2010 Lübben Stadt- u. Spreewaldfest
19.09.2010 Markkleeberg Fischerfest
25.09.2010 Hohenstein-Ernstthal Hohensteiner Jahrmarkt
26.09.2010 Grimma Stadtfest
01.10.2010 Bad Düben Oktoberfest
02.10.2010 Lauter Vugelbeerfest
03.10.2010 Artern Zwiebelmarkt
Stand: 21.07.2010

1. Platz: 15.000 Euro, 2. Platz: 12.000 Euro, 3. Platz:10.000 Euro, 4. Platz: 5.000 Euro,
5. Platz: 4.000 Euro, 6. Platz: 3.500 Euro, 7. Platz: 3.000 Euro, 8. Platz: 2.500 Euro,
9. Platz: 2.000 Euro, 10. Platz: 1.500 Euro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*