1. Lokales Bündnis für Familie im Landkreis Saalekreis

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Frank Bannert wurde am 25.11.2009 das 1. Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Saalekreis unter dem Motto „Wir l(i)eben Familie“ gegründet. Damit schloss sich der Landkreis der bundesweiten Initiative für mehr Familienfreundlichkeit an.

Gab es im November 2009 in der Bundesrepublik 583 Bündnisse, wuchs die Zahl auf nunmehr über 600. Weitere Bündnisgründungen sind in Vorbereitung.

49 Netzwerk-Partner aus unterschiedlichen sozialen Gruppen bekundeten im November mit der Unterzeichnung der Gründungsdeklaration ihren Willen, sich im Projekt für mehr Familienfreundlichkeit im Saalekreis einzubringen. Im Vordergrund aller Aktivitäten stehen unsere Kinder und Jugendlichen, so auch formuliert im Handlungskonzept des Bündnisses.

Mittlerweile arbeiten fünf Arbeitsgruppen an jeweils zwei bzw. drei Aufgaben. Die Arbeitsgruppen sind untereinander vernetzt, um Doppelungen zu vermeiden und den notwendigen Austausch zu bestimmten Problemen zu gewährleisten.

Für folgende Ziele engagieren sich die Akteure:

Arbeitsgruppe „Lebensform Alleinerziehend“:

  • flexible, an die Arbeitszeiten angepasste Betreuungsangebote
  • flexible, mobile Beratungsangebote mit (Klein) Kinderbetreuung

Arbeitsgruppe Bildung:

  • nachhaltige Sicherung der Schulsozialarbeit in den Schulen des Landkreises Saalekreis
  • Entwicklung einer Internetplattform durch das neue Medienzentrum des Saalekreises für seine Schulen, insbesondere für die Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung von Projekten, Angeboten und Erfahrungen
  • Stärkung der Elternkompetenz

Arbeitsgruppe Demographie:

  • flächendeckende Erfassung und Zusammenführung von Informationen zur sozialen Infrastruktur ( soziale Landkarte)
  • Erfassung der Familienfreundlichkeit von Unternehmen und Einrichtungen im Landkreis Saalekreis

Arbeitsgruppe Ehrenamt :

  • Schaffung der Kontaktstelle Ehrenamt (Freiwilligenagentur)
  • Anerkennung Ehrenamt
  • generationsübergreifendes Netzwerk

Arbeitsgruppe Gesundheit :

  • Erfassung der bestehenden Angebote des Breitensports und sonstiger sportlicher Aktivitäten im Landkreis
    –   Erstellung eines Sportwegweisers für Familien im Landkreis Saalekreis
  • Bewegungsförderung in Kindertagesstätten und Grund- und Förderschulen des Landkreises
    –   Wissensvermittlung über Haltungs- und Bewegungsförderung
  • Fortführung und Ausbau des Projektes „Gesundes Frühstück“an Grund- und Förderschulen im Landkreis Saalekreis
    –   Weiterführung an vorhandenen Standorten
    –   Ausweitung auf das Gebiet des ehemaligen Saalkreises
    –   Gewinnung aller Grund- und Förderschulen
  • Erweiterung des Projektes um die Wissensvermittlung über gesunde Ernährung in Kindertagesstätten und Grund- und Förderschulen des Landkreises

Die Aufgaben bzw. Projekte sind anspruchsvoll und fordern Kreativität und Engagement, um letztendlich sinnvoll zur Verbesserung der Lebenssituation von Familien beizutragen.

Familienfreundlichkeit als Standortfaktor ist ein weiteres Arbeitsfeld unseres Lokalen Bündnisses. Familien und solche, die es werden wollen, suchen gezielt nach einem Wohnort, an dem das Angebot an Kinderbetreuung stimmt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf möglich ist.
Gerade in unserem Landkreis mit seiner wirtschaftlichen Stärke, ist der Ausbau familienfreundlicher Infrastrukturen enorm wichtig, damit es zur Ansiedlung junger Fachkräfte kommen kann. Etliche Unternehmen und Einrichtungen erkannten dies bereits und sehen Familienfreundlichkeit als ein wichtiges Kriterium.

Auf der Suche nach familienfreundlichen Unternehmen im Landkreis Saalekreis wurde am 15.05.2010 ein Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgerufen.

Mit dieser Aktion platziert sich das Lokale Bündnis für Familie des Landkreises Saalekreis nicht nur lokal sondern auch bundesweit zum diesjährigen jährlichen Aktionstag der Bündnisbewegung, der unter dem Motto steht „Wir gewinnen mit Familie“.

Familienfreundliche Arbeits- und Lebensbedingungen zu schaffen, erfordert eine Allianz von Unternehmen, Kommunen, Kammern, Arbeitsagenturen, Vereinen, Verbänden, sozialen Initiativen und freien Trägern. Das gemeinsame Tun macht die Stärke aus, vor Ort und bundesweit. Es ist zu wünschen, dass die Initiative unseres Lokalen Bündnisses breite Unterstützung findet.

Die Akteure hoffen auf rege Beteiligung der im Landkreis Saalekreis angesiedelten Unternehmen.

Wertvolle Anregungen, aber natürlich auch Mitarbeit, sind willkommen!

Kontakt
Christine Grube
Familienbeauftragte Landkreis Saalekreis
als Ansprechpartnerin Lokales Bündnis für Familie
Tel.: 03461/ 402202
Fax: 03461/ 402208
Email: christiene.grube@saalekreis.de

Quelle:( www.saalekreis.de)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*