„Geheime Orte“ – eine gemeinsame Aktion der Stadtsprung-Städte

PRESSEINFORMATION
 „Geheime Orte“ – eine gemeinsame Aktion der Stadtsprung-Städte
„Meckelschen Sammlungen“ der Mediziner und Anato-miefamilie auf der Spur

Am Sonnabend, 23. Oktober, laden die acht Stadtsprung-Städte wieder zweit-gleich zur Erlebnisführung „Geheime Orte“ ein. In der Händelstadt Halle können Interessierte eine lediglich für Forschungs- und Studienzwecke genutzte anatomische Sammlung besichtigen: die berühmten „Meckelschen Sammlun-gen“ – eine der umfangreichsten Anatomiesammlungen Europas.
Die Sammlungen zeigen historische Medizinpräparate aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und des beginnenden 19. Jahrhunderts. Über Generatio-nen beschäftigten sich die Meckels mit der menschlichen und vergleichenden  Anatomie. Johann Friedrich Meckel d. J. gilt als Begründer der Lehre von Miss-bildungen. Nach ihm ist auch das Phänomen der Mehrfingrig- und Mehrzehigkeit benannt: das Meckel-Syndrom.   
Als ein medizinischer Höhepunkt der Sammlungen gilt ein besonderer Schrank im Meckel-Kabinett, der exklusiv für die Führungsteilnehmer geöffnet wird. Darin wird das berühmte Meckel-Skelett aufbewahrt. Philipp Meckel, Professor für Anatomie, Chirurgie und Geburtshilfe an der halleschen Universität, wies selbst eine Anomalie auf: Sein Skelett verfügt über dreizehn Rippenpaare, statt der üblichen zwölf.
Zu sehen sind zudem wertvolle Präparate zur menschlichen Anatomie, zahlrei-che Skelette von Fischen, Amphibien, Reptilien und Säugetieren sowie viele Feuchtpräparate, auch von Weichtieren.
Die Erlebnisführung „Geheime Orte“ ist eine Initiative der Städtekooperation „Stadtsprung – Städte zwischen Harz und Elbe“. Orte oder Einrichtungen, die für die Öffentlichkeit nicht oder selten zugänglich sind, stehen im Fokus der Führungsangebote in den acht Stadtsprung-Städte Halle, Magdeburg, Luther-stadt Wittenberg,  Dessau-Roßlau, Halberstadt, Naumburg, Quedlinburg und Wernigerode.
Die Führung beginnt um 9.00 Uhr an der Tourist-Information, Marktschlösschen. Die zweistündige Führung kostet 8,00 € pro Person. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 20 Personen sollten Karten in der Tourist-Information Halles reserviert werden.
Informationen und Anmeldung unter:
Tourist-Information im Marktschlösschen
Marktplatz 13, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 03 45-122 99 84, Fax: 03 45-122 99 85
E-Mail: touristinfo@statdmarketing-halle.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 bis 19.00 Uhr; Sonnabend, Sonntag:10.00 bis 16.00 Uhr

 

Kalendarium Termine für Oktober 2010 als pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*