2. Tourismusbörse des Merseburg-Tourist e. V. im Ständehaus Merseburg

tourismusbörse merseburg

Am 25. April 2012 fand zum zweiten Mal die Tourismusbörse im Ständehaus in Merseburg im Saalekreis statt.

Diese Veranstaltung wurde gemeinsam vom Merseburg-Tourist e. V. und der Stadt Merseburg organisiert. Zu dieser Börse sind alle touristischen Leistungsanbieter der Region eingeladen, um sich und ihr Unternehmen weiteren touristischen Partnern der Region zu präsentieren und ihre Angebote vorzustellen und 30 touristische Unternehmen folgten dieser Einladung.

Pünktlich um 17.00 Uhr begrüßte Ingolf Kresinsky, Vorsitzender des Merseburg-Tourist e. V. und Betreiber des Restaurants Imperial, die anwesenden Gäste mit der Hoffnung, dass die touristischen Unternehmen sich gegenseitig kennen lernen und gemeinsam unsere Region nach außen tragen und so noch attraktiver für die Besucher werden.

Ingolf Kresinsky

Er übergab das Wort an die Bürgermeisterin Frau Dr. Barbara Kaaden, die die Teilnehmer der Börse ebenfalls begrüßte und ein gutes Gelingen wünschte, die Tourismusbörse soll Anbieter aus den Branchen der Hotellerie, Gastronomie, Kultur, Freizeiteinrichtungen und Reiseveranstalter miteinander verbinden.

Unter der Moderation des Herrn George, Amtsleiter des Kulturamtes Merseburg wurde zu einer Art Speed-Daiting aufgerufen, dabei wechselten die Teilnehmer alle 4 Minuten von Tisch zu Tisch und stellten sich gegenseitig ihre Leistungsangebote vor, loteten aus, wie sie ihre Vorhaben vernetzen und miteinander kommunalisieren können. So wurden viele interessante Kontakte geknüpft, Flyer und Visitenkarten ausgetauscht. An dieser Börse nahmen Unternehmen, aus Merseburg, Zeitz, Wiehe, Leuna, Naumburg, Bad Kösen, Braunsbedra, um nur einige zu nennen teil.

IGSK Gabriele Wilms

(Bild: Gabriele Wilms IGSK | Reisereporter www.toureal.de)

Die Firma IGSK Group aus Bad Lauchstädt präsentierte ihr Angebot einer automatisierten Webseite für touristische Unternehmen, unter dem Motto „Tourismus fängt im Internet an“ und fand großes Interesse, da diese eine enorme Zeitersparnis durch die automatische Verteilung der Informationen in den neuen Medien, wie Facebook, Twitter, Google usw. verspricht.

Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein großer Erfolg und laut Herrn Kresinsky wird diese mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Antworte auf diesen Beitrag



SPAR-TIPP:

Reduzieren Sie ihre GAS und STROM Kosten. Einfach vergleichen

(ZUM VERGLEICHSRECHNER)