Highland Games erst wieder 2013

ebronen

Die Highland Games 2012 fallen aus

Nach langem Hin und Her und einigen Vor-Ort-Gesprächen auf der Pferderennbahn Halle(Saale), mit dem Betreiber der Rennbahn und dem Vermieter (Stadt Halle) kam es im Jahre 2011 zu einer Einigung bezüglich der Ausführung der “Highland Games 2012″.

Bis zum September 2011 sollten der Clan der Ebronen die Verträge zur Nutzung der Pferderennbahn für die 6.Highlandgames bekommen. Bis zum 23.12.2011 waren die Verantwortlichen nicht in der Lage, dem Clan der Ebronen, die zugesagten Verträge zu schicken.

Auch mehrmaliges Nachfragen und nachforschen brachte keinerlei Ergebnis zu Tage. Der Vertrag kam einfach nicht an. Da auf so einen Event bis zu 50.000 Euro mehr investiert werden, dieses aber durch fehlende vertragliche Sicherheit nicht geschehen konnte, entschied der Deutsche Highland-Games Verband am 3.Januar 2012 die Veranstaltung auf Grund fehlender Verträge offiziell abzusagen.

Die Ebronen sehen die Schuld in den Versäumnissen der Beteiligten, die es trotz mündlicher Zusagen aus nicht nachvollziehbaren Gründen zu verhindern wussten, das Verträge zustande kommen.

Weitere Highland-Games werden nun nach Entscheidung im Clan nur noch in ungeraden Jahren (2013, 2015, 2017 usw.) stattfinden.

ebronen-clan

Der Clan der Ebronen wurde im Jahre 2003 gegründet. Er entwickelte sich aus der Betriebssportgruppe der Entsorgungs- und Umzugsspedition Ebert GmbH aus Halle (Saale). Der Clan der Ebronen hat sich, was seine sportlichen Ambitionen betrifft, die Aufgabe gestellt, die Stadt Halle, den Saalkreis und ganz Alemannien, bei nationalen und internationalen Sportwettkämpfen, nach historischen Disziplinen aus keltisch-germanischer Zeit, zu vertreten.

Gekämpft wird in folgenden Disziplinen:

  • Hammerwurf
  • Steinweitwurf
  • Baumstammwurf
  • Gewichtweit – und hochwurf
  • Bogenschießen, Faßrollen, etc.

Darüber hinaus wirkt der Clan der Ebronen an folgenden Aufgaben mit: Nachforschung und Wiederbelebung verlorenen Kulturgutes, um in Anlehnung an die Sitten und Gebräuche unserer kelt-germanischen Altvorderen anknüpfen zu können, beispielsweise Pflege, Erhalt und Sicherungsmaßnahmen von vorhandenen oder gefährdeten kulturellen Stätten in Sachsen Anhalt, Europa und anderen kelt-germanischen Enklaven. Dazu sucht der Verein die Zusammenarbeit mit den territorial zuständigen Institutionen. Des Weiteren sehen wir die Wiederbelebung und Pflege unserer, von durch immer schneller wechselnden Mode – und Kulturzwängen verkümmernden, historischen Wurzeln als kulturgeschichtliche Alternative zum Einheitsmix. Der Aufbau, Austausch und die Pflege von Beziehungen zu sportlich und kulturhistorisch gleichinteressierten Gruppen in Alemannien, Europa, Irland sowie überseeischen Auswanderungsgebieten unserer Ahnen ist ein weiteres Ziel unseres Clans.

Besonders hervorzuheben sind neben sportlichen Vergleichen:

• Schwertkampf
• Schwerttanz
• Spiel historischer Musikinstrumente wie Dudelsack , Luren und der Carnix ,
• Historisches Handwerk
…und vieles mehr. Weiterhin gehören die Pflege des kelt-germanischen Sprachgutes, Pflege und Einsatz für die Natur als Grundlage zu unserem kelt-germanischen Selbstverständnis und Glauben.

Weitere Infos auf der Webseite: www.ebronen-clan.de

Tel./Fax: 03 45 – 61 38 90 26
E-Mail: info@ebronen-clan.de

Bilder von 2010

Antworte auf diesen Beitrag



SPAR-TIPP:

Reduzieren Sie ihre GAS und STROM Kosten. Einfach vergleichen

(ZUM VERGLEICHSRECHNER)